„Jederzeit“: Huthi-Rebellen im Jemen drohen mit Angriffen auf Dubai und Abu Dhabi

Epoch Times18. September 2019 Aktualisiert: 18. September 2019 18:50
"Wir geben bekannt (...), dass wir dutzende Ziele in den Vereinigten Arabischen Emiraten haben, darunter Dubai und Abu Dhabi", erklärte der Huthi-Sprecher Jahja Sari. Diese Ziele könnten "jederzeit" angegriffen werden.

Die jemenitischen Huthi-Rebellen haben nach den Anschlägen auf Ölanlagen in Saudi-Arabien mit Angriffen auf die Städte Dubai und Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten gedroht.

„Wir geben bekannt (…), dass wir dutzende Ziele in den Vereinigten Arabischen Emiraten haben, darunter Dubai und Abu Dhabi“, erklärte der Huthi-Sprecher Jahja Sari am Mittwoch. Diese Ziele könnten „jederzeit“ angegriffen werden, fügte er hinzu.

Die Huthi-Rebellen, die vom Iran unterstützt werden, hatten sich zu den Attacken auf die beiden Ölanlagen des saudiarabischen Staatskonzerns Aramco in Abkaik und Churais am Samstag bekannt.

Die US-Regierung weist dem Iran die direkte Verantwortung für die Angriffe zu. Am Mittwoch erklärte auch die saudiarabische Regierung, hinter den Angriffen auf die Ölanlagen stecke „unzweifelhaft“ der Iran. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN