Letzter Arbeitstag: US-Notenbank-Chefin Yellen wechselt zur Thinktank Brookings

Epoch Times3. Februar 2018 Aktualisiert: 3. Februar 2018 14:56
Ab Montag ist Jerome Powell der neue Chef der US-Notenbank Federal Reserve. Janet Yellen wird künftig für den Washingtoner Thinktank Brookings arbeiten

Die scheidende Chefin der US-Notenbank Federal Reserve, Janet Yellen, will künftig für den angesehenen Washingtoner Thinktank Brookings arbeiten.

Das kündigte Yellen auf der Webseite des Institutes an. An der Spitze der Notenbank verbrachte Yellen heute ihren letzten Arbeitstag.

Auf Vorschlag von Präsident Donald Trump übernimmt am Montag der neue Notenbankchef Jerome Powell.

Das Verhältnis zwischen der Demokratin Yellen und und dem Republikaner Trump halt als gespannt. Trump hatte ihr im Wahlkampf vorgeworfen, den Leitzins niedrig zu halten, um die Wirtschaftsbilanz seines Vorgängers Barack Obama aufzumöbeln.

Trump warf ihr vor, die Fed habe in der Amtszeit von Barack Obama die Leitzinsen nicht schnell genug erhöht, um dem amtierenden Präsidenten keine wirtschaftlichen Turbulenzen zu bescheren. Vor ein paar Tagen ergänzte das Weiße Haus, dass sie einen „guten Job“ gemacht haben.

Weitere ARtikel:

Wall-Street-Legende Victor Sperandeo und Edwin Vieira im Interview: „Fed ist verfassungswidrig und potenziell extrem korrupt“

Wall-Street-Legende Victor Sperandeo und Edwin Vieira im Interview (2.Teil): Wie die Fed uns schadet

US-Notenbankchefin: Einwanderung ist wichtig für Wachstum

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN