Lufthansa-Flugzeug nach Teheran kehrt um

Epoch Times9. Januar 2020 Aktualisiert: 10. Januar 2020 8:27
Die Lufthansa hat ein Flugzeug auf dem Weg in die iranische Hauptstadt Teheran umkehren lassen.

Eine Lufthansa-Maschine auf dem Weg von Frankfurt am Main in die iranische Hauptstadt Teheran ist am Donnerstagabend wieder umgekehrt. Der Flug LH 600 sei „nach rund einer Stunde Flugzeit rein vorsorglich nach Frankfurt zurückkehrt“, teilte das Unternehmen auf Anfrage mit. Hintergrund sei „eine veränderte Einschätzung der Sicherheitslage für den Luftraum rund um den Flughafen in Teheran“ gewesen.

Lufthansa strich zudem den für Freitag geplanten Flug von und nach Teheran. Der Konzern prüfe gemeinsam mit nationalen und internationalen Behörden weiter die Lage vor Ort, hieß es. „Sobald uns Detailinformationen vorliegen, werden wir entscheiden, ob beziehungsweise ab wann unsere Iran-Flüge wieder durchgeführt werden können.“ Das Unternehmen bedauere die Unannehmlichkeiten für die Passagiere, oberste Priorität habe aber die Sicherheit.

In der Nähe von Teheran war am frühen Mittwochmorgen eine Boeing 737 der privaten ukrainischen Fluggesellschaft UIA abgestürzt. Im Laufe des Donnerstags mehrten sich die Anzeichen, dass diese womöglich versehentlich von einer iranischen Boden-Luft-Rakete getroffen worden sein könnte. Unter anderem sagte US-Präsident Donald Trump: „Jemand auf der anderen Seite könnte einen Fehler gemacht haben.“ Kurz vor dem Absturz der ukrainischen Maschine hatte der Iran mehrere Raketenangriffe auf zwei von den US-Streitkräften genutzte Militärstützpunkte im Irak geflogen.

Laut der Lufthansa-Internetseite war der Flug LH 600 am Donnerstag um 17.37 Uhr in Frankfurt am Main gestartet. Nach seiner Umkehr landete er dort wieder um 21.45 Uhr. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]