UPDATE +++ Keine verdächtigen Funde in den evakuierten Moscheen in Nordrhein-Westfalen

Epoch Times12. Februar 2020 Aktualisiert: 12. Februar 2020 21:56

21:45 Uhr: Entwarnung – Polizei findet nichts Verdächtiges

Nach den Bombendrohungen gegen drei Moscheen in NRW hat die Polizei in allen Fällen Entwarnung gegeben. In den Moscheen in Essen, Unna und Hagen seien keine verdächtigen Gegenstände gefunden worden, heißt in Polizei-Tweets.

++++++

In Nordrhein-Westfalen sind mehrere Moscheen nach dem Erhalt von Droh-E-Mails geräumt worden. Bei drei Moscheen in Essen, Unna und Hagen sei am Mittwoch „eine inhaltlich vergleichbare E-Mail“ eingegangen, in der mit dem Einsatz von Sprengmitteln innerhalb der Gebäude gedroht wurde, teilte die Polizei mit. Die betroffenen Moscheen seien daraufhin am Nachmittag evakuiert worden.

Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Auch Straßen im Umfeld der Moscheen seien abgesperrt worden. Die Ermittlungen würden in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit den örtlichen Polizeibehörden geführt. (afp)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN