„Migranten-Handbuch“ auf Insel Lesbos verteilt – Flüchtlingsströme als Migrationswaffe zur Destabilisierung?

Epoch Times20. September 2015 Aktualisiert: 20. September 2015 21:11
Steckt mehr hinter den Flüchtlingsströmen als wir bisher wussten, oder man uns wissen ließ? Gibt es ein Interesse am Missbrauch von Flüchtlingsströmen als „Migrationswaffe“, um die EU – und besonders …

Steckt mehr hinter den Flüchtlingsströmen als wir bisher wussten, oder man uns wissen ließ? Gibt es ein Interesse am Missbrauch von Flüchtlingsströmen als „Migrationswaffe“, um die EU – und besonders Deutschland – zu destabilisieren?

Ein Puzzleteil entdeckten jetzt britische Reporter auf der griechischen Insel Lesbos, ein "Migranten-Handbuch" mit dem Titel "Wie komme ich am besten nach Europa"[1]. In arabischer Sprache verfasst, dient dieser spezielle Reiseführer der Aufklärung über Reiseweg nach Europa, Rechte in den EU-Staaten, Tipps über die speziellen Sozialsysteme und wie man sie anzapft. Telefonnummern, Reiserouten, Landkarten und Ratschläge auf dem Weg in die EU bereichern die kleine Broschüre [2].

Als Finanzier und Herausgeber identifizierten die Journalisten die Organisation "W2EU"[3], eine Nichtregierungsorganisation (NGO) die zum Open-Society-Netzwerk des US-Milliardärs George Soros gehört. Anonymous schreibt auf seiner Facebookseite unwidersprochen: „In den vergangenen Jahrzehnten gab es auf der Welt keinen Aufstand und keinen Putsch, an dem Soros nicht mit einer seiner zahlreichen NGOs beteiligt war[4]. Die bunten Farbenrevolutionen, der Arabische Frühling und der blutige Putsch auf dem Kiewer Maidan im vergangenen Jahr, um nur einige zu nennen[5]. Überall dort, wo der Name Soros auftauchte, versank man im Chaos und stürzten Regierungen.

Laut Wikipedia ist George Soros (gebürtig György Schwartz[1], * 12. August 1930 in Budapest) ein US-amerikanischer Investor ungarischer Herkunft und Betreuer vieler Fonds, unter anderem des Quantum Funds. George Soros ist Multi-Milliardär und einer der reichsten Menschen der Welt. Auf der Forbes-Liste 2015 wird sein Vermögen mit ca. 24,2 Milliarden US-Dollar angegeben. Und wer steckt hinter seinen Aktivitäten? Die Antwort kann sich wohl jeder selbst geben.

Bereits im Jahr 2008 wurde an der US-amerikanischen Harvard University ein wissenschaftlicher Fachaufsatz[6] zum Missbrauch von Flüchtlingsströmen als "Migrationswaffe" ("Migration as a weapon of War") veröffentlicht. An der John F. Kennedy School of Government der Harvard University wird seither ganz offen über die "Migrationswaffe" gesprochen.

In seinem lesenswerten Offenen Brief [7] schreibt der Journalist Axel Retz am 19. September in dieser Zeitung: „Was bei uns an Flüchtlingsströmen anlandet, ist exakt das, was die Herren Barnett und Friedman zur Destabilisierung Europas und vor allem Deutschlands geplant haben – und was die Bundesregierung – wissend oder nicht – mit der fast euphorischen Forderung nach einer Willkommenskultur unterstützt.“  (rls)

(Quelle: Anonymous)

Querverweise:

[1] Sky Finds ‚Handbook‘ For EU-Bound Migrants
http://news.sky.com/story/1551853/sky-finds-handbook-for-eu-bound-migrants

[2] Sky News findet Handbuch für Migranten
http://pressejournalismus.com/2015/09/sky-news-findet-handbuch-fuer-eu-migranten/

[3] Offizielle Internetseite W2EU
http://w2eu.info/

[4] Willkommen in Eurabien
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/09/willkommen-in-eurabien.html

[5] Wer sind die Verbrecher?
https://www.jungewelt.de/2015/09-03/001.php

[6] Strategic Engineered Migration as a Weapon of War

http://belfercenter.hks.harvard.edu/publication/18120/strategic_engineered_migration_as_a_weapon_of_war.html?breadcrumb=%2Fproject%2F46%2Finternational_security

[7] Dringende Aufforderung zum eigenen Denken: Über den inneren und den äußeren Frieden

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/axel-retz-offener-brief-ermutigung-zum-eigenen-denken-ueber-den-inneren-und-den-aeusseren-frieden-a1270267.html

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker