Mit Migranten-Karawane unterwegs: Mitglied der berüchtigten MS-13 Gang in Kalifornien verhaftet

Ein Mitglied der berüchtigten transnationalen Bande MS-13 wurde am Wochenende in Kalifornien verhaftet, nachdem er mit einer Migranten-Karawane nach Norden gekommen und illegal in die USA eingereist war, gab die U.S. Customs and Border Protection Agency am 28. November bekannt.

Grenzschutzbeamte trafen östlich des Calexico Grenzübergangs auf den Mann und verdächtigen ihn, illegal in die Vereinigten Staaten eingereist zu sein.

Der Verdächtige, der später als der 29-jährige Jose Villalobos-Jobel identifiziert wurde, gab zu, honduranischer Staatsbürger und aktives Bandenmitglied der MS-13-Gang, kurz für Mara Salvatrucha 13, zu sein.

Villalobos-Jobel erzählte den Behörden, dass er mit der Migranten-Gruppe von Honduras an die südliche Grenze der USA gereist sei. Eine Gruppe aus der Karawane stürmte am Sonntag über die Grenze und zwang amerikanische Soldaten, Tränengas einzusetzen, um den Mob zu zerstreuen.

In Tijuana ist vorläufig Endstation

Schätzungsweise 8.500 Migranten sind in Tijuana, südlich der Grenze, eingetroffen und kommen nicht weiter. US-Präsident Donald Trump hat Maßnahmen angeordnet, die Menschen daran zu hindern, in die Vereinigten Staaten einzudringen.

Trump hat festgestellt, dass die Migranten ein Asylangebot aus Mexiko abgelehnt haben. Zudem wurde bestätigt, dass Kriminelle und Bandenmitglieder zwischen den Migranten zu finden sind.

Die Ministerin für Heimatschutz Kirstjen Nielsen sagte am 27. November, dass die Karawanen-Mitglieder „überwiegend männlich“ seien und dass 90 Prozent keinen Asylanspruch hätten. Sie sagte, das Ministerium habe bestätigt, dass es über 600 verurteilte Kriminelle gibt, die mit der Hauptkarawane ziehen, einschließlich solcher, die für Vergewaltigung, Drogenverbrechen und Kindesmissbrauch bekannt sind.

Hunderte Migranten, die an der versuchten Grenzerstürmung am Grenzfluss beteiligt waren, wurden identifiziert und werden abgeschoben, hieß es am Montag von mexikanischer Seite.

Die U.S. Zoll und Grenzschutzbehörde ließ verlauten, dass auch das bestätigte MS-13-Mitglied abgeschoben wird.

„Wie viele Bandenmitglieder und Kriminelle sind noch unter den Karawanen-Mitgliedern? Ohne Abwehrmaßnahmen gibt es keine Möglichkeit, es zu wissen“, so die Behörde auf Twitter.

Trumps Kommentare zur Situation

Präsident Trump hat gedroht, die Grenze dauerhaft zu schließen. Eine Drohung, die er am Dienstag während einer Gesprächsrunde mit den leitenden Beamten der Strafverfolgungsbehörden in Mississippi machte.

„Einige sind sehr gewalttätig; waren sehr gewalttätig und waren für die Polizei und den Grenzschutz sehr gefährlich“, sagte Trump über die illegalen Migranten. „Und wir wollen nicht… ehrlich gesagt, wir wollen diese Menschen nicht in unserer Gesellschaft. Wissen Sie, wir haben gerade beschlossen: ‚Wenn sie hierherkommen, werden wir sie festnehmen und die Grenze schließen.‘ Das ist [bisher] nicht wirklich in dem Maße getan worden, wie ich es möchte. Aber ich werde sie [die Grenze] für eine lange Zeit schließen.“

Trump sagte: eine weitere Grenzerstürmung werde ihn dazu veranlassen, die Grenze zu schließen. Er sagte auch, dass die Finanzierung der Grenzmauer sehr wichtig sei, und stellte fest, dass die Lücke, die von den Migranten am Sonntag geöffnet wurde, [von den Beamten] schnell geschlossen wurde.

„Wir haben uns sehr gut und schnell darum gekümmert und die Eindringlinge festgenommen. Der kleine Durchbruch befand sich in einem Bereich, in dem die Mauer noch nicht fertig gebaut ist; sie ist noch nicht fertiggestellt. Aber die Bereiche, die fertiggestellt sind, waren sehr, sehr stark“, betonte Trump. „Und, wenn die Menschen sehen, was an der Grenze vor sich geht… stimmen sie mit dem überein, was wir sehr energisch tun.“

Das Original erschien in The Epoch Times (USA) (deutsche Bearbeitung von al)
Originalartikel: MS-13 Gang Member Who Traveled With Migrant Caravan Arrested in California

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/welt/mit-migranten-karawane-unterwegs-mitglied-der-beruechtigten-ms-13-gang-in-kalifornien-verhaftet-a2723556.html