Mit Stöcken und Steinen: Erneuter Ansturm afrikanischer Migranten auf das spanische Ceuta

Am Montag ist es erneut rund 200 Migranten gelungen, den Grenzzaun zur spanischen Nordafrika-Exklave Ceuta zu überwinden. Bewaffnet mit Stöcken und Steinen seien dabei über tausend Menschen auf die Grenzposten zugestürmt und hätten diese förmlich überrannt. Nur einem Teil von ihnen gelang der Grenzübertritt nach Spanien.
Text Version lesen