Mittelmeer: Italienische NGO nimmt 67 Migranten vor Insel Lampedusa auf

Epoch Times20. Juni 2020 Aktualisiert: 20. Juni 2020 15:36

Die italienische Hilfsorganisation Mediterranea hat am Freitag 67 Migranten vor der Küste der italienischen Insel Lampedusa aufgenommen. Das Rettungsschiff Mare Ionio habe die Menschen rund 40 Seemeilen (70 Kilometer) entfernt von Lampedusa auf einem Holzboot gefunden, erklärte die Organisation.

Weder die italienischen noch die maltesischen Behörden hätten Maßnahmen ergriffen, um die Bootsmigranten aufzunehmen. Die Menschen seien in einem gutem gesundheitlichen Zustand, hätten jedoch „viele Tage auf See und mindestens 48 Stunden ohne Wasser verbracht“, erklärte die Organisation weiter.

Erst am Mittwoch hatte die deutsche Seenotrettungsorganisation Sea-Watch rund 100 Migranten vor der libyschen Küste aufgenommen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN