Netanjahu reist zu Gesprächen mit Johnson und Esper nach London – Iran als Thema

Epoch Times4. September 2019 Aktualisiert: 4. September 2019 21:51

Weniger als zwei Wochen vor den Parlamentswahlen in Israel fliegt Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zu Gesprächen nach London. Der israelische Regierungschef werde am Donnerstag mit seinem britischen Kollegen Boris Johnson die Situation im Nahen Osten diskutieren und darüber sprechen, „wie Terror und Aggression des Irans abgewehrt“ werden könnten, erklärte Netanjahus Büro am Mittwoch. Demnach wird der israelische Ministerpräsident in London auch US-Verteidigungsminister Mark Esper treffen, bevor er am Freitag zurück nach Israel fliegt.

Bei dem Gespräch mit dem US-Minister soll es um „Israels Sicherheitsbedürfnisse“ gehen, hieß es. Israelischen Medien zufolge diskutieren die USA und Israel die mögliche Ankündigung einer Art Verteidigungsallianz. Das könnte Netanjahus Image als internationaler Staatsmann vor der Wahl am 17. September noch einmal fördern.

Dem geschäftsführenden Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu war es nach der Wahl im April nicht gelungen, eine Regierung zu bilden. Deshalb wird erneut gewählt. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN