New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio bei seiner Facebook-Ansprache.Foto: Screenshot/Facebook

New Yorks Bürgermeister ruft die Einwohner auf, Fehlverhalten zu melden – mittels App

Epoch Times21. April 2020 Aktualisiert: 22. April 2020 20:02
„Es geht darum, Menschenleben zu retten“, sagte New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio, als er eine neue SMS-Meldenummer samt App zur gegenseitigen Berichterstattung auf seiner Facebook-Seite vorstellte. Der neue Dienst soll bei Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen der Stadt zum Tragen kommen.

„New Yorker, ihr wart großartig bei der Sozialen Distanzierung (social distancing)“, beginnt de Blasio sein Video-Rede. „Danke an alle, die es richtig gemacht haben“, lobt der Bürgermeister einen Teil der Stadtbewohner, bevor er fortfährt: „Aber wie wir wissen, gibt es noch Leute, die die Botschaft noch verstehen müssen. Und das bedeutet, dass manchmal Polizei (enforcement) vor Ort sein muss, um die Leute aufzuklären und sicherzustellen, dass wir soziale Distanz halten.“

Jetzt sei dies „leichter als je zuvor“. Falls man eine große Menge an Leuten antrifft, einen überfüllten Supermarkt oder eine lange Schlange ohne den nötigen Abstand zu Gesicht bekommt, könne man dies sofort melden, und das „Problem wird gelöst“.

Man muss nur ein Foto aufnehmen und den Ort angeben und wir werden sicherstellen, dass die Polizei umgehend eintrifft.“

„Schickt das Foto an 311-692 und es werden Taten folgen“, so de Blasio weiter. Auch verweist er auf die neue „311-App“, bei der man Material direkt hochladen kann, um einen Vorfall zu melden. Der Dienst soll dabei helfen, Leute voneinander zu distanzieren und die Krankheit COVID-19 zu stoppen. „Das wird Leben retten“, beendet der Bürgermeister seine Ansprache. (rm)


Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]