Obama setzt Zehnjahresfrist im Atomstreit: Iran lehnt Forderung als „inakzeptabel“ ab

Epoch Times3. März 2015 Aktualisiert: 3. März 2015 13:04

Der US-Präsident Obama rief den Iran dazu auf, sein Atomprogramm für mindestens ein Jahrzehnt einzufrieren. Diese Forderung hat der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif nun als "inakzeptabel" abgelehnt.

Um zu einer Einigung zwischen Amerika und dem Iran im Atomstreit zu kommen, muss das Land sicherstellen, die Arbeit an seinem Nuklearprogramm für mindestens zehn Jahre einzustellen, fordert Obama.

"Falls sich der Iran dazu bereit erklärt, sein Atomprogramm für eine zweistellige Zahl von Jahren auf dem jetzigen Stand einzufrieren und in Teilen sogar zurückzudrehen, und wir das verifizieren können, dann hätten wir die beste Sicherheit, die wir bekommen können, dass sie keine Atombombe haben", sagte Obama in einem Interview am Montag im Weißen Haus in Washington, berichtet "Focus Online".

Die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm mit dem Westen befinden sich in einer entscheidenden Phase. Bis Ende März soll eine Rahmenvereinbarung stehen. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters hat sich US-Präsident Barack Obama konkret über seine Vorstellungen geäußert, wie ein Kompromiss im Streit über das iranische Atomprogramm aussehen könnte. Ziel der USA sei es, dafür zu sorgen, "dass mindestens ein Jahr zwischen dem Zeitpunkt liegt, wo wir bemerken, dass sie sich um eine Atombombe bemühen, und dem Zeitpunkt, zu dem sie tatsächlich imstande sind, sich eine zu verschaffen", so Obama.

Skeptisch reagierte der US-Präsident auf die Frage, wie er die Aussichten für eine Einigung bis Ende Juni einschätze. Es sei sehr fraglich, ob der Iran in die vom Westen geforderten rigorosen Inspektionen einwillige. Dies gelte auch für die geringen Möglichkeiten der Anreicherung von Uran, zu denen der Iran sich verpflichten müsse.

"Sollte der Iran sich aber darauf einlassen, wäre es eine weit effektivere Kontrolle seines Atomprogramms, als sie durch jeglichen Militärschlag Israels oder Sanktionen erzielt werden könnten", so der US-Präsident.

Der Iran weist Verdächtigungen des Westens zurück, unter dem Deckmantel der Stromerzeugung Atomwaffen zu entwickeln. Das Land weigerte sich bisher jedoch, seine umstrittene Uran-Anreicherung zu beenden. (so) 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN