OSZE-Mitarbeiter im Osten der Ukraine getötet

Epoch Times23. April 2017 Aktualisiert: 23. April 2017 13:15
Im Osten der Ukraine ist ein Mitarbeiter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) getötet und ein weiterer verletzt worden.

Im Osten der Ukraine ist ein Mitarbeiter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) getötet worden. Ein weiteres Mitglied der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine wurde verletzt, als ein OSZE-Fahrzeug auf eine Mine fuhr, wie der österreichische Außenminister und amtierende OSZE-Vorsitzende Sebastian Kurz am Sonntag im Online-Kurzmitteilungsdienst Twitter berichtete.

Die Beobachtermission der OSZE überwacht im zwischen prorussischen Separatisten und der Regierung in Kiew umkämpften Osten des Landes eine Waffenruhe, die jedoch immer wieder gebrochen wird.

In dem Konflikt sind seit April 2014 mehr als 10.000 Menschen getötet worden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN