Im Irak entführte Journalistin Aubenas frei

Nach mehr als fünf Monaten - Bei guter Gesundheit - Familie «verrückt vor Freude» Mehr»

Mohnblüten in Felsberg, Schweiz

Wenn das kein Grund ist für einen Sonntagsspaziergang: Mohnblüten so weit das Auge reicht auf einem Feld in Felsberg in der Schweiz. (Bild – AP) Mehr»

Das Seebad Düsternbrook an der Kieler Förde wird heute wiedereröffnet

Ins nur 13 Grad kalte Nass traut sich Claudia Lewark aus Kiel. Ab heute können Schwimmer im Seebad Düsternbrook an der Kieler Förde die renovierten Stege wieder nutzen. Das 1936 … Mehr»

Ein Interview mit Hao Fengjun, ehemaliger Polizist des „Büro 610“ in China

Am 7. Juni 2005 gab Hao Fengjun ein erstes Interview - nach seiner Migration nach Australien. Er arbeitete für das berüchtigte Büro 610 in Tanjin / China. Das Büro 610 hat die Hauptaufgabe, Falun... Mehr»

Neuschnee in Salzburg

Die gelben Trollblumen auf der Loferer Alm in Salzburg wurden gestern in Schnee eingebettet. Der Kälteeinbruch Anfang Juni, im Volksmund auch Schafskälte genannt, ließ die Schneefallgrenze bis in... Mehr»

Der zweite chinesische Insider wagt sich an die Öffentlichkeit

Hao Fengjun, ein geflohener chinesischer Sicherheits-Agent, der in Melbourne/Australien untergetaucht ist, ging heute an die Öffentlichkeit. Er wurde dazu inspiriert von einem weiteren Flüchtigen,... Mehr»

Deutsche Entwicklungshilfe für Peking

Berlin gewährt 68 Millionen Euro Mehr»

Nana Yaa Nyantakyi – UNICEF Junior Botschafterin des Jahres 2005

Nana Yaa Nyantakyi, wurde jüngst zur UNICEF „Junior Botschafterin des Jahres 2005“ gewählt. Die elfjährige Schülerin aus Leverkusen bekam den Preis dafür, dass sie hunderte selbst... Mehr»

Totes Meer

So bequem kann schwimmen sein: eine Frau liest ein Buch während sie im Toten Meer treibt. Das Tote Meer hat einen durchschnittlichen Salzgehalt von 28 Prozent (Mittelmeer: 3 Prozent), was … Mehr»

Hahnenkrähwettbewerb im oberbayerischen Aßling

Stolz zeigen die Besitzer ihre Gockeln, die beim Hahnenkrähwettbewerb im oberbayerischen Aßling antreten. Bei dem Wettbewerb siegt derjenige Hahn, der in einer halben Stunde die meisten Kikerikies... Mehr»

Wenn ich einmal gross bin…

Wenn ich einmal gross bin… (Bild – Matthias Kehrein) Mehr»

Chinesischer Diplomat berichtet über Spionage in Australien

Ehemaliger Sekretär und Konsul legt vertrauliche Details offen. Mehr»

Studenten in Taiwan gedenken des Tiananmen-Massakers von 1989 in Peking

Taipei – Studenten gedachten heute vor dem Haupteingang der Nationalen Universität Taiwan des 16. Jahrestages des Tiananmen-Massakers in Peking. „Auf Nimmer-Wiedersehen mit dem roten Terror, nie... Mehr»

„Cheese Rolling and Wake“ in Gloucestershire

Beim diesjährigen „Cheese Rolling and Wake“ in Gloucestershire ging es wieder darum einem ungefähr drei Kilo schweren Käserad nachzujagen, das einen steilen Abhang hinunter rollt. Vor... Mehr»

4. Juni 1989 Platz des Himmlischen Friedens in Peking

Für immer ein behindertes Leben Mehr»

Pippi-Langstrumpf-Wettbewerb für das Guinness Buch der Rekorde in Fürstenwalde

Große Faszination übt Pippi Langstrumpf auch heute noch aus. Die Figur aus Astrid Lindgrens Geschichten, die 1945 das erste Mal der Welt bekannt wurde, diente 913 Menschen in brandenburgischen... Mehr»

Die Hauptstrasse B163 zwischen den Amazonas-Städten Novo Progresso und Itaituba, Brasilien

Reisen zu Anfang des dritten Jahrtausends: Nach den Plänen der brasilianischen Regierung sollen überflutete und matschige Abschnitte der Hauptverbindungsstrasse zwischen den Amazonas-Städten Novo... Mehr»

Irena Sendler aus Warschau

Dieses Foto der 95-jährigen Irena Sendler entstand anlässlich einer kleinen Aufführung, die regelmäßig von amerikanischen Schülern in ihrer Heimat Warschau aufgeführt wird. Dabei war sie... Mehr»

Allahabad, Nordindien

Eine schwere Last aus großen, tönernen Krügen trägt das Fahrrad dieses Mannes in Allahabad. Viele Inder nutzen die runden Gefäße, um Wasser zu lagern. Besonders notwendig ist dies in großen... Mehr»

Eine 160 Kilometer lange Menschenkette rund um einen Berg in Armenien

Rund um den Aragats, den höchsten Berg Armeniens bildeten 150.000 Menschen eine rund 160 Kilometer lange Menschenkette, um bei einem „Tanz der Einigkeit“ der Gründung des kleinen Kaukasusstaates... Mehr»