Papst-Sekretär: Kirche durchlebt ihr eigenes 9/11

Epoch Times11. September 2018 Aktualisiert: 11. September 2018 18:56
Die katholische Kirche durchlebt „ihr eigenes 9/11“, meint der Papst-Sekretär Georg Gänswein aufgrund der eigenen Sexskandale.

Die katholische Kirche durchlebt nach Ansicht von Papst-Sekretär Georg Gänswein aufgrund der eigenen Sexskandale „ihr eigenes 9/11“.

Man schaue mit Bestürzung auf den eigenen 11. September, sagte der Präfekt des Päpstlichen Hauses am Dienstag im italienischen Parlament und erwähnte die jüngsten Enthüllungen über Missbrauch und dessen Vertuschung in der katholischen Kirche im US-Bundesstaat Pennsylvania, wie unter anderem die Insider-Webseite des Vatikans berichtete.

„Heute ist der 11. September, der in den USA seit dem Herbst 2001 nur 9/11 genannt wird, um der apokalyptischen Tragödie zu gedenken“, fügte Gänswein in Bezug auf die Angriffe des Terrornetzwerks Al-Kaida auf die USA hinzu.

In Pennsylvania hatten Ermittler im August erschütternde Details über das Ausmaß sexuellen Missbrauchs und dessen Vertuschung in der katholischen Kirche ans Licht gebracht.

Im Report der Generalstaatsanwaltschaft ist von 300 Priestern die Rede, die über mehrere Jahrzehnte Missbrauch begangen haben sollen. Betroffen waren demnach mehr als 1000 Jugendliche. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN