Perus Ex-Präsident Toledo wegen Korruptionsvorwürfen in den USA festgenommen

Epoch Times17. Juli 2019 Aktualisiert: 17. Juli 2019 7:42

Wegen Korruptionsvorwürfen ist der frühere peruanische Präsident Alejandro Toledo in den USA festgenommen worden. Das US-Justizministerium erklärte am Dienstag, damit sei auf ein Auslieferungsgesuch der peruanischen Regierung reagiert worden.

Toledo wird in seiner Heimat vorgeworfen, vom brasilianischen Baukonzern Odebrecht Bestechungsgelder in Höhe von 20 Millionen Dollar erhalten zu haben.

Im Gegenzug soll der Präsident der Jahre 2001 bis 2006 dem Unternehmen den Auftrag für den Bau einer Schnellstraße zwischen Peru und Brasilien verschafft haben.

Der in Kalifornien lebende Ex-Staatschef weist die Vorwürfe zurück. Das Auslieferungsverfahren gegen den 73-Jährigen könnte Monate dauern. Odebrecht soll in einer ganzen Reihe lateinamerikanischer Staaten Politiker bestochen haben, um an lukrative öffentliche Aufträge zu kommen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN