Puerto Rico: Evakuierungen wegen Guatajaca-Dammbruch

Epoch Times22. September 2017 Aktualisiert: 22. September 2017 22:41
Der Guatajaca-Damm bricht, Menschen werden mit Bussen evakuiert. Zwei Tage nachdem Puerto Rico von Hurricane Maria heimgesucht wurde, werden für Samstag erneut heftige Regenfälle erwartet.

Der Nationale Wetter-Dienst gab bekannt, dass der Damm im Westteil von Puerto Rico bricht und Busse die Menschen schnellstmöglich evakuieren, schreibt The Guardian.

Die Regierung nannte die Situation „extrem gefährlich“.

Land unter – in Finsternis

Unterdessen leidet die Insel unter einem Stromausfall, den Hurricane Maria verursacht hatte, und der Wochen oder sogar Monate andauern könnte.

Der Wetter-Dienst in San Juan gab bekannt, dass die Damm-Betreiber berichteten, das nördliche Ende des Damms am Guajataca-See bräche und verursache eine Sturzflut, die sich nun landabwärts bewege. (aw)

Siehe auch:

Präsident Trump ruft Katastrophenfall für Puerto Rico aus

„Eine zerstörte Insel“: Hurrikan „Maria“ verwüstet Puerto Rico – schwerster Sturm seit 85 Jahren

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN