Fünf Kreuzfahrtschiff-Touristen sterben bei Wasserflugzeug-Kollision in Alaska

Bei der Kollision zweier Wasserflugzeuge im US-Bundesstaat Alaska sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Zehn Insassen seien nach dem Absturz in der Nacht zum Dienstag aus einer Bucht nahe der Ortschaft Ketchikan gerettet worden, teilten die US-Küstenwache und die Kreuzfahrtgesellschaft Princess Cruises mit. Ein Mensch wird noch vermisst.

Die Passagiere der Flugzeuge waren Gäste des Kreuzfahrtschiffs „Royal Princess“. Das Unglück ereignete sich während eines Rundflugs in der abgelegenen Gegend im Südosten Alaskas. Die US-Verkehrssicherheitsbehörde (NTSB) leitete Ermittlungen zur Ursache der Flugzeug-Kollision ein. (dpa)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/welt/royal-princess-fuenf-tote-bei-flugzeugkollision-in-alaska-a2885123.html