Simbabwes Ex-Präsident Robert Mugabe ist tot

Epoch Times6. September 2019 Aktualisiert: 6. September 2019 8:50
Mugabes Herrschaft war geprägt von Hungersnöten und teilweise schweren Menschenrechtsverletzungen, die zum Ausschluss Simbabwes aus dem Commonwealth führten.

Im Alter von 95 Jahren ist der langjährige simbabwische Präsident Robert Mugabe gestorben. Sein Nachfolger, Präsident Emmerson Mnangagwa, bestätigte am Freitag entsprechende Berichte im Kurznachrichtendienst Twitter.

Mugabe sei ein Befreiungsheld gewesen, der sein Leben der Emanzipation seines Volkes gewidmet habe. Mugabe war im Jahr 2017 nach insgesamt rund 37 Jahren an der Macht in dem südafrikanischen Land gestürzt worden. Sein Führungsstil war zuletzt autoritär gewesen.

Seit 2000 hatte er offen als Diktator agiert. Seine Herrschaft war geprägt von Hungersnöten und teilweise schweren Menschenrechtsverletzungen, die zum Ausschluss Simbabwes aus dem Commonwealth führten.

Ihm war die Einreise in die Europäische Union mit Ausnahme von Besuchen von Veranstaltungen der Vereinten Nationen und des Heiligen Stuhls verboten.

Mugabe hatte die vergangenen Wochen zur medizinischen Behandlung in einem Krankenhaus in Singapur verbracht. (dpa/dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN