Syrische Regierung erklärt Damaskus für sicher, Dschihadisten zogen sich zurück

Epoch Times21. Mai 2018 Aktualisiert: 21. Mai 2018 19:52
Die syrische Regierung erklärt die Hauptstadt Damaskus für sicher, die Reggion stehe wieder unter Kontrolle der Regierung.

Nach dem Abzug der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) aus ihrer letzten Bastion im Süden von Damaskus hat die Regierung die syrische Hauptstadt für „komplett sicher“ erklärt.

„Die syrische Armee verkündet heute, dass Damaskus, seine Randgebiete und die umliegenden Städte komplett sicher sind“, sagte ein Militärsprecher den Staatsmedien am Montag. Erstmals seit 2012 ist damit die gesamte Region wieder unter Kontrolle der Regierung.

Verschiendene Gruppen von IS-Kämpfer zogen aus den Vierteln Jarmuk und Tamadun im Süden von Damaskus ab.

Mitte April hatte die Regierung bereits die Region Ost-Ghuta nach einer zweimonatigen blutigen Offensive vollständig von den Rebellen eingenommen. Seitdem waren die Aufständischen unter dem Druck der Regierungstruppen gezwungen, weitere Städte im Umland der Hauptstadt zu räumen.

Die meisten Kämpfer zogen im Zuge von Vereinbarungen mit der Regierung mit ihren Angehörigen in die letzten Rebellengebiete in Nordsyrien ab.

(afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN