"Fridays for Future"-Demo am 15. März 2019 in Berlin.Foto: Sean Gallup/Getty Images

Schüler aus 17 Ländern: Tausende bei internationaler Demo von Fridays for Future in Aachen erwartet

Epoch Times20. Juni 2019 Aktualisiert: 20. Juni 2019 21:19
Tausende Anhänger von Fridays for Future wollen mit einer internationalen Demonstration in Aachen ihre Forderung nach einer besseren Klimapolitik auf die Straße tragen. Er handelt sich um den ersten internationalen und zentralen Streik der Bewegung.

Tausende Anhänger der Schülerbewegung Fridays for Future wollen am Freitag (12.00 Uhr) mit einer internationalen Demonstration in Aachen ihre Forderung nach einer besseren Klimapolitik auf die Straße tragen.

Nach Angaben von Fridays for Future handelt es sich um den ersten internationalen und zentralen Klimastreik der Bewegung. Erwartet werden in Aachen demnach Jugendliche aus 17 Ländern.

Die Teilnehmer wollen gut zwei Wochen vor Ferienbeginn im unweit des rheinischen Braunkohlereviers gelegenen Aachen in vier Demozügen zum Fußballstadion Tivoli ziehen. Dort ist rund vierstündige Kundgebung geplant.

Die Fridays-for-Future-Demonstration reiht sich ein in mehrere große Protestaktionen im rheinischen Tagebaurevier, mit denen Klimaschützer bis zum Sonntag ihre Forderung nach einem schnellen Kohleausstieg untermauern wollen. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion