Trump: Angriffe auf Tanker „riechen nach dem Iran“

Epoch Times14. Juni 2019 Aktualisiert: 21. Juni 2019 11:37

US-Präsident Donald Trump hat den Iran für die Angriffe auf zwei Tanker im Golf von Oman verantwortlich gemacht. „Der Iran hat das gemacht“, sagte Trump am Freitag dem US-Sender Fox News mit Verweis auf ein vom US-Verteidigungsministerium veröffentlichtes Video.

„Man weiß, dass sie es waren, weil man das Boot gesehen hat“, sagte Trump. Eine der Minen an dem Tanker sei offenbar nicht explodiert. Das Video habe aufgedeckt, dass die Mine erfolgreich von dem Boot aus entfernt worden sei. „Das riecht förmlich nach dem Iran.“

Zuvor hatte bereits US-Außenminister Mike Pompeo den Iran für die Attacken verantwortlich gemacht. Der Iran wies die Vorwürfe als „gegenstandslos“ zurück.

Zwei Tanker hatten am Donnerstagmorgen im Golf von Oman einen Notruf abgesetzt, nachdem es bei beiden Schiffen an der Wasserlinie Explosionen gegeben hatte. Die Attacken erfolgten einen Monat nach „Sabotageakten“ gegen vier Schiffe vor der Küste der Emirate. Auch in diesen Fällen machten die USA sowie Saudi-Arabien den Iran verantwortlich.

Die Gefahr einer Schließung der strategisch wichtigen Meerenge von Hormus durch den Iran schloss Trump aus. „Sie wird nicht geschlossen, sie wird für lange Zeit nicht geschlossen, und das wissen sie“, sagte Trump. Dies sei der Regierung in Teheran „mit sehr deutlichen Worten“ gesagt worden. (afp/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN