Der designierte US-Präsident Donald Trump.Foto: Getty Images

Trump begrüßt Moskaus Verzicht auf Vergeltung für US-Sanktionen – „Wusste schon immer, dass er sehr schlau ist!“

Epoch Times31. Dezember 2016 Aktualisiert: 2. Januar 2017 12:43
Donald Trump lobte Putin zu seiner Entscheidung, keine Gegenmaßnahmen nach den von Obama verhängten US-Sanktionen zu ergreifen: Dies sei ein "toller Schritt" des russischen Präsidenten Wladimir Putin, schrieb Trump am Freitag im Online-Kurzmitteilungsdienst Twitter: "Ich wusste schon immer, dass er sehr schlau ist!"

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat den vorläufigen Verzicht Russlands auf Vergeltung für neue US-Sanktionen begrüßt.

Dies sei ein „toller Schritt“ des russischen Präsidenten Wladimir Putin, schrieb Trump am Freitag im Online-Kurzmitteilungsdienst Twitter: „Ich wusste schon immer, dass er sehr schlau ist!“

Zuvor hatte Putin verkündet, Russland verzichte zunächst auf Gegenmaßnahmen, nachdem US-Präsident Barack Obama die Ausweisung von 35 russischen Diplomaten angeordnet hatte. Stattdessen betonte Putin, Russland werde seine nächsten Schritte von der Politik des designierten US-Präsidenten Trump abhängig machen. Dieser tritt sein Amt am 20. Januar an. Trump gilt als Russland-Freund und plant engere Beziehungen zum Kreml.

Als Reaktion auf Hacker-Angriffe während des US-Wahlkampfes hatte Obama am Donnerstag die Ausweisung von 35 als Agenten verdächtigten russischen Diplomaten verkündet. Die US-Geheimdienste machen die russische Regierung für die Cyber-Attacken verantwortlich. Beweise dafür gibt es nicht. (afp/so)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion