Trump bezeichnet Mueller-Anhörung im US-Kongress als „Desaster“ für Demokraten

US-Präsident Donald Trump hat die Anhörung von Sonderermittler Robert Mueller im Repräsentantenhaus als Niederlage für die Opposition gewertet. „Wir hatten heute einen sehr guten Tag“, sagte Trump am Mittwoch in Washington. „Dies war ein Desaster für die Demokraten.“

Trump bekräftigte seinen Vorwurf, dass die Ermittlungen zur Russland-Affäre eine „Zeitverschwendung“ und eine „Hexenjagd“ gewesen seien. Das Weiße Haus hatte die Anhörung zuvor als „epische Peinlichkeit für die Demokraten“ bezeichnet.

Keine hinreichenden Belege für illegale Geheimabsprachen

Mueller hat bei Ermittlungen keine hinreichenden Belege für illegale Geheimabsprachen zwischen dem Wahlkampfteam des heutigen Präsidenten mit Russland gefunden. Der ehemalige Sonderermittler stellte in dem Bericht fest: „Der russische Staat hat sich systematisch in die Präsidentschaftswahl 2016 eingemischt.“

Auf die Frage, ob der 448 Seiten lange Abschlussbericht Trump „vollständig entlastet“, antwortete Mueller mit „nein“. Die Hoffnungen der Demokraten auf neue Erkenntnisse, die über den vor gut drei Monaten veröffentlichten Abschlussbericht hinausgehen, erfüllte sich aber nicht. Mueller ließ während der Anhörung zahlreiche Fragen unbeantwortet und verwies auf seinen Ermittlungsbericht.

Republikaner sehen Anhörung als Beweis, dass zu Unrecht gegen Trump ermittelt wurde

Trump twitterte, dass Muellers von den Demokraten angestrengter Auftritt nach hinten losgegangen sei. „Ich würde den Demokraten gerne für die Anhörung von heute Vormittag danken“, twitterte er. Mehrere republikanische Abgeordnete sahen Muellers Aussage vor dem US-Repräsentantenhaus als Beleg dafür, dass zu Unrecht gegen Trump ermittelt wurde. (afp)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/welt/trump-bezeichnet-mueller-anhoerung-im-us-kongress-als-desaster-fuer-demokraten-a2951692.html