Trump erklärt April zum Monat der Prävention gegen sexuelle Gewalt

Epoch Times31. März 2018 Aktualisiert: 31. März 2018 8:04
US-Präsident Trump hat diesen April zum Monat der Sensibilisierung und der Prävention gegen sexuelle Gewalt erklärt. Sexuelle Angriffe seien nach wie vor "tragisch weit verbreitet", heißt es.

US-Präsident Donald Trump hat diesen April zum Monat der Sensibilisierung und der Prävention gegen sexuelle Gewalt erklärt.

Sexuelle Angriffe seien nach wie vor „tragisch weit verbreitet“, heißt es in einer am Freitag vom Weißen Haus verbreiteten Erklärung Trumps.

Die Angriffe würden sich in einer Beziehung, in der Öffentlichkeit und am Arbeitsplatz zutragen, erklärte Trump. Zu häufig blieben die Täter ungestraft, zu häufig würden die Opfer schweigen.

„Meine Regierung setzt sich dafür ein, das Bewusstsein über sexuelle Angriffe zu steigern und die Opfer zu ermächtigen, Angreifer zu identifizieren, damit diese zur Verantwortung gezogen werden können“, erklärte Trump. (afp/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN