Trump und Putin erinnern an historisches Treffen von Soldaten an der Elbe

Epoch Times25. April 2020 Aktualisiert: 25. April 2020 19:50

US-Präsident Donald Trump und sein russischer Kollege Wladimir Putin haben gemeinsam an das historische Kriegs-Treffen von Soldaten beider Seiten an der Elbe vor 75 Jahren erinnert. In einer gemeinsamen Erklärung würdigten die beiden Staatschefs die Ereignisse des 25. April 1945 als „ein Beispiel dafür, wie unsere Länder Differenzen beiseite legen und stattdessen im Sinne eines gemeinsamen Ziels Vertrauen aufbauen und kooperieren können.“

Das erste Treffen von sowjetischen und US-Soldaten auf deutschem Boden fand am 25. April 1945 an der Elbe statt. Es gilt als Meilenstein im Zweiten Weltkrieg und als wichtige Etappe hin zum Sieg der Alliierten über Nazi-Deutschland.

In ihrer gemeinsamen Erklärung würdigten Trump und Putin „die Werte und den Mut all derer, die gemeinsam gekämpft haben, um den Faschismus zu besiegen“. Ihr Vorbild sei auch heute, „da wir zusammen arbeiten, um die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu bewältigen“, unvergessen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN