Trump: US-Notenbank Fed ist „verrückt geworden“

Epoch Times11. October 2018 Aktualisiert: 11. Oktober 2018 10:10
US-Präsident Trump hat die US-Notenbank Fed wegen ihrer Zinspolitik scharf kritisiert. "Ich denke, die Fed ist verrückt geworden," so Trump.

US-Präsident Donald Trump hat die US-Notenbank Fed wegen ihrer Zinspolitik scharf kritisiert. Die Notenbank sei „verrückt geworden“, sagte Trump am Mittwoch bei einem Besuch im US-Bundesstaat Pennsylvania.

Der Präsident warf der Zentralbank vor, die Leitzinsen zu schnell anzuheben. „Ich denke, die Fed macht einen Fehler“, sagte Trump. „Ich denke, die Fed ist verrückt geworden.“

Zuvor hatte die Wall Street einen schwarzen Tag erlebt. Der Leitindex Dow Jones verlor rund 830 Punkte – der größte Verlust seit Februar. Der Technologie-Index Nasdaq verlor 4,1 Prozent. Das war der größte Rückgang seit dem überraschenden Brexit-Votum im Juni 2016.

Als einen Grund nannten Analysten Sorgen vor Zinsanhebungen durch die Fed. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion