Trump vermutet Inkompetenz als Grund für das Entkommen von SARS-CoV-2 aus Labor in Wuhan

Von 12. Mai 2020 Aktualisiert: 12. Mai 2020 21:47
US-Präsident Trump bekräftigte erneut, dass das Virus aus China stammt: „Ob die Leute gerne darüber sprechen oder nicht, jeder weiß das“. US-Nachrichtendienste und die Johns Hopkins University plädieren für einen natürlichen Ursprung von SARS-CoV-2.

„Es ist etwas passiert“, antwortete US-Präsident Trump auf die Frage nach der Verbindung zwischen dem KPCh-Virus* und dem Labor in Wuhan während eines Treffens mit Gouverneur Greg Abbott, einem Parteifreund aus Texas, im Oval Office. Er sagte: „Entweder haben sie einen schrecklichen Fehler gemacht, wahrscheinlich war es Inkompetenz, jemand war dumm, und sie haben nicht die Arbeit getan, die sie hätten tun sollen.“

Trump bekräftigte erneut, dass das Virus aus China stammt. „Ob die Leute gerne darüber sprechen oder nicht, jeder weiß das“, sagte er.

Nachrichtendienste sehen natürlichen Ursprung des Virus

In einer Erklärung vom 30. April durch das Büro des Direktors der Nationalen Nachrichtendienste erklärte die U.S. Intelligence Community (IC), ein Zusammenschluss der 17 US-amerikanischen Nachrichtendienste, dass das KPCh-Virus aus Wuhan stamme und nicht von Menschenhand hergestellt oder genetisch verändert worden sei. Es ist unklar, wie das Büro zu dieser Schlussfolgerung kam.

Dr. Anthony Fauci, der Direktor des staatlichen Forschungszentrums National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), stimmte sich mit der Intelligence Community über die Natur des Virus ab.

„Wenn man sich die Entwicklung des Virus bei Fledermäusen anschaut, dann deutet [der wissenschaftliche Beweis] sehr, sehr stark darauf hin, dass es nicht künstlich hergestellt oder absichtlich manipuliert worden sein kann“, sagte Fauci in einem Interview mit National Geographic. „Die schrittweise Evolution im Laufe der Zeit deutet stark darauf hin, dass sich [dieses Virus] in der Natur entwickelt hat und dann von Art zu Art übersprang.“

Das Büro der Nationalen Nachrichtendienste (IC) hat auch untersucht, ob das Virus aus dem Labor in Wuhan ausgetreten ist. Die Intelligence Community erklärt: „Die IC wird auch weiterhin aufkommende Informationen und nachrichtendienstliche Erkenntnisse rigoros prüfen, um festzustellen, ob der Ausbruch durch Kontakt mit infizierten Tieren begann oder ob er das Ergebnis eines Unfalls in einem Labor in Wuhan war.“

Mangel an Transparenz

Das KPCh-Virus*, auch bekannt als das neuartige Coronavirus, wird weltweit für mindestens 286.513 Todesfälle verantwortlich gemacht und infizierte über 4,19 Millionen Menschen (Stand 12.5. 11:00 Uhr), so offizielle US-Regierungsdaten, die von der Johns Hopkins Universität erhoben wurden.

Die Zahlen werden aufgrund verzögerter Datenerhebung der Regierungen von vielen als ungenau angesehen. Gleichfalls wird dem chinesischen Regime vorgeworfen, bekannte Fälle und Todesfälle deutlich zu gering angegeben zu haben.

Aus den Daten geht hervor, dass es in den Vereinigten Staaten über 1,34 Millionen bestätigte Infektionen und 80.684 Todesfälle gibt (Stand 12.5. 11:00 Uhr). Es bleibt zwar noch abzuwarten, ob das Virus aus dem Labor in Wuhan stammt, aber ein Mangel an Transparenz vor Ort in China hat ernsthafte Bedenken ausgelöst.

Außenminister Pompeo kritisiert: Bis heute noch keine Proben von diesem Virus

Außenminister Michael Pompeo warnte am Donnerstag vor den Gefahren, die von virologischen Labors, die vom chinesischen Regime betrieben werden, in der Vergangenheit ausgegangen sind. „Es ist nicht das erste Mal, dass von ihnen eine Gefahr ausgeht. Als das SARS-Virus ausbrach, gab es Lecks in ihren Labors“, sagte er.

Er kritisierte auch, dass die KPCh keine Daten über den Ausbruch mit der freien Welt ausgetauscht hat. „Wir haben immer noch keine Proben von diesem Virus“, erklärte Pompeo.

 

* Anmerkung der Red.: Die Epoch Times bezeichnet das neuartige Coronavirus, das die Krankheit COVID-19 verursacht, auch als KPCh-Virus, weil die Vertuschung und das Missmanagement der Kommunistischen Partei Chinas es dem Virus ermöglichten, sich in ganz China auszubreiten und eine globale Pandemie zu verursachen. Mehr dazu: Leitartikel: Dem Virus den richtigen Namen geben

Das Original erschien in The Epoch Times (deutsche Bearbeitung von mk)
Originalartikel: Trump Suggests CCP Virus Spread From Wuhan Lab Probably Due to Incompetence

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN