Tschechischer Präsident sagt: „Alle Leben sind wichtig“ und nennt „Black Lives Matter“-Slogan rassistisch

Epoch Times4. Juli 2020 Aktualisiert: 3. Juli 2020 18:14
„Der Slogan ‚Black Lives Matter‘ ist ein rassistischer Slogan, denn alle Leben sind wichtig“, erklärt der tschechische Präsident Milos Zeman in einer Rede anlässlich der Feierlichkeiten zum US-Unabhängigkeitstag in Prag.

„Ich bin hier nicht nur als unabhängiger Bürger, sondern auch als Freund Amerikas. […] Und in beiden Positionen sage ich, dass der Slogan ‚Black Lives Matter‘ ein rassistischer Slogan ist, denn alle Leben sind wichtig“, sagte Tschechiens Präsident Milos Zeman bei der Feier am 30. Juni.

In seiner Rede in der amerikanischen Botschaft erklärt er: „Wir feiern die Unabhängigkeit der Bürger, des Glaubens und der Nationen.“

Die Unabhängigkeit der Bürger werde derzeit sowohl in der Tschechischen Republik als auch in den Vereinigten Staaten angegriffen. „Diese Gefahr ist nicht zu übersehen. Und wir müssen uns ihr stellen“, sagte er und bezog sich dabei auf die jüngsten Straßenunruhen, das Stürzen von Denkmälern und das Verbrennen von Autos, die in beiden Ländern stattfinden.

Einige Menschen, die an diesen Aktionen teilnehmen, ernennen sich selbst zu „Werteführern oder sogar zu Meinungsführern“. Zeman weiter:

Wir brauchen freies Denken, wir brauchen einen gesunden Menschenverstand.“

Wir brauchen „keine großen Brüder, die sagen, was die Werte sind“ und „keinen neuen Meinungsführer“. Zeman halte die von seinen Eltern überlieferten Werte und Traditionen aufrecht.

Freiheit, Selbstverwaltung, Gleichheit und Einheit

Der US-Botschafter in der Tschechischen Republik, Stephen King, erinnerte in seiner Rede an die Feier der kulturellen Beziehungen zwischen beiden Ländern und an die Unterstützung der Vereinigten Staaten für die tschechische Nation in schwierigen Zeiten.

„Unsere Gründer legten die Prinzipien von Freiheit, Selbstverwaltung, Gleichheit und Einheit fest. Seitdem haben wir uns kontinuierlich um die Förderung dieser Werte bemüht. Selbst wenn wir nicht einer Meinung sind, bleiben wir diesen Ideen treu und fordern weiterhin eine perfektere Union“, sagte King.

„Ich hoffe, dass Sie, wenn Sie auf Amerika schauen, […] immer den Wert der Schaffung und Aufrechterhaltung stabiler und offener demokratischer Institutionen und Gesellschaften sehen werden, welche auf den Grundprinzipien von Freiheit und Wohlstand aufgebaut sind“, so King.

Der Originalartikel erschien in The Epoch Times USA (deutsche Bearbeitung von sza)
Originalfassung:
Czech President Says „All Lives Matter“ Calling „Black Lives Matter“ Slogan Racist

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN