Türkische Militäroffensive: Frankreich bestellt den türkischen Botschafter ein

Epoch Times10. Oktober 2019 Aktualisiert: 10. Oktober 2019 14:19
Frankreich hat den türkischen Botschafter in Paris einbestellt. Er wird am Donnerstagnachmittag im Außenministerium erwartet, wie ein französischer Diplomat sagte.

Wegen der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien hat Frankreich den türkischen Botschafter in Paris einbestellt. Er wird am Donnerstagnachmittag im Außenministerium erwartet, wie ein französischer Diplomat mitteilte. Außenminister Jean-Yves Le Drian verurteilte „die einseitige Operation der Türkei“ scharf.

Der am Mittwoch gestartete Militäreinsatz der Türkei stößt international auf scharfe Kritik. Die Bundesregierung, Frankreich und die EU-Kommission riefen Ankara auf, ihre Offensive gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien zu stoppen. Zusammen mit Deutschland, Großbritannien und anderen Ländern hat Frankreich zudem eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats in New York beantragt.

In Paris haben mehrere Organisationen für Samstag zu Solidaritäts-Kundgebungen mit den Kurden aufgerufen. Die Türkei betrachtet die syrischen Kurden von der YPG als „Terroristen“. In der EU werden sie dagegen nicht so eingestuft, anders als die in der Türkei verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK). (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN