UN über ISIS-Rekrutierungserfolg: „Die Menschen schließen sich der Terrormiliz in Scharen an“

Epoch Times31. Oktober 2014 Aktualisiert: 31. Oktober 2014 15:10

Die Vereinten Nationen sagen, dass es eine noch nie dagewesene Anzahl an Ausländern gibt, die scharenweise in den Irak und Syrien auswandern, um die Terrormiliz-ISIS zu unterstützen, berichtet PressTV. Trotz der US-geführten Luftangriffe auf die radikal-islamistische Gruppe wollen immer mehr Menschen dem Islamischen Staat beitreten.

Laut einem Bericht des UN-Sicherheitsrates, haben sich bereits mehr als 15.000 Menschen ISIS angeschlossen. 

In dem Bericht heißt es weiters, dass die Menschen die ISIS im Kampf unterstützen von mehr als 80 Ländern der Welt stammen. Die meisten dieser rekrutierten Militanten hatten in der Vergangenheit nichts mit dem internationalen Terrorismus zu tun. 

Ein Problem mit dem sich viele Länder in der Zukunft konfrontiert sehen, ist, dass kampferprobte ISIS Terroristen wieder in ihre Heimatländer zurück kehren werden.

Der UN-Bericht zeigt auch, dass viele der ausländischen Kämpfer Jugendliche sind, die ISIS mittels massiver Propaganda auf den Sozialen-Medien rekrutierten. 

Seit Ende September bombardieren die USA, zusammen mit einiger ihrer arabischer Verbündeter, Syrien. Die Vereinigten Staaten führen die Luftangriffe in Syrien ohne die Genehmigung von Damaskus oder einem UN-Mandat aus. Die USA hatte bereits im August mit Angriffen auf die Terrormiliz im Irak begonnen. 

ISIS kontrollieren große Teile in Syrien und dem Irak. Sie begehen abscheuliche Verbrechen, einschließlich Massenhinrichtungen von Andersgläubigen, Enthauptungen auf öffentlichen Plätzen und Vergewaltigungen. (so) 

{GA:1177593}

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN