US-Botschaft in China gibt Gesundheitswarnung nach rätselhaftem Vorfall heraus

Epoch Times23. May 2018 Aktualisiert: 23. Mai 2018 19:46
Nach mutmaßlichen Akustik-Attacken auf Diplomaten in Kuba sehen sich nun auch US-Vertreter in China mit einem ähnlichen Vorfall konfrontiert. Die US-Botschaft in der Volksrepublik gab am Mittwoch eine Gesundheitswarnung heraus.

Nach mutmaßlichen Akustik-Attacken auf Diplomaten in Kuba sehen sich nun auch US-Vertreter in China mit einem ähnlichen Vorfall konfrontiert. Die US-Botschaft in der Volksrepublik gab am Mittwoch eine Gesundheitswarnung heraus, nachdem ein Botschaftsmitarbeiter durch ein „unnormales“ Geräusch ein leichtes Schädel-Hirn-Trauma erlitten habe. Außenminister Mike Pompeo kündigte die Entsendung eines Experten-Teams nach China an.

Die Symptome des Mitarbeiters stimmten „vollständig mit den medizinischen Befunden überein, die bei Amerikanern in Kuba festgestellt wurden“, sagte Pompeo in Washington. Die chinesische Regierung habe ihre Unterstützung bei der Klärung des Falls zugesagt.

In ihrer per E-Mail an US-Bürger in China verschickten Gesundheitswarnung erklärte die Botschaft, die Ursache der Symptome sei nicht bekannt. Die US-Regierung nehme die Angaben des Mitarbeiters in der Stadt Guangzhou aber sehr ernst. Sollten US-Bürger in China ungewöhnliche Geräusche hören, sollten sie nicht nach der Ursache suchen, sondern einen anderen Ort aufsuchen.

Die mutmaßlichen Akustik-Attacken auf US-Diplomaten in Kuba sind ein bislang ungelöstes Rätsel. Dort hatten im vergangenen Jahr 24 Botschaftsmitarbeiter oder deren Angehörige ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen und gesundheitliche Probleme wie Kopfschmerzen, Hörprobleme, Orientierungslosigkeit und Konzentrationsschwächen gemeldet.

Die USA hatten daraufhin die Hälfte ihres diplomatischen Personals aus Havanna abgezogen. Washington machte die kubanische Regierung für die Symptome verantwortlich, deren Ursachen nie wirklich geklärt werden konnten. Auch Kanada zog zehn Mitarbeiter aus Kuba wegen ähnlicher Beschwerden ab. (afp)

Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion