US-Ministerium schlägt Alarm: Islamistische Terroristen planen „neues 9/11“

Epoch Times19. Oktober 2017 Aktualisiert: 19. Oktober 2017 20:20
US-Heimatschutzministerin Elaine Duke warnt vor einem Terroranschlag im Stil von 9/11. "Terrororganisationen wie der IS und andere wollen eine große Explosion haben wie jene vom 11. September 2001", so Duke.

Islamistische Terrorgruppen planen offenbar neue Anschläge im Stil des 11. Septembers 2001. Das sagt Elaine Duke, die Interimschefin des US-Heimatschutzministeriums, im Gespräch mit Vertretern der britischen Regierung.

„Terrororganisationen wie der IS und andere wollen eine große Explosion wie jene vom 11. September“, sagte Duke während eines Auftritts in der US-Botschaft in London, berichtet „The Telegraph“. Dies gehe aus Aufklärungsdaten hervor. „Sie wollen Flugzeuge abschießen“ und so einen Massenmord an Zivilisten begehen.

Duke sagt auch, dass die Terrormiliz Islamischer Staat in einer Übergangsperiode stecke. Aktuell nutzten die Dschihadisten kleinere Anschläge, wie Messerattacken und Autoanschläge, um Aufmerksamkeit zu erregen, ihre Anhänger bei Laune zu halten und neue Mitglieder zu rekrutieren. Ihr Ziel sei jedoch immer der globale Terror, warnt die Ministerin die bereits unter drei US-Präsidenten diente.

Geheimdienstberichten zufolge seien Pläne für einen neuen Anschlag mit Flugzeugen nie aufgegeben worden, sagt sie. Die Bedrohung sei weiterhin real.

Außerdem warnt Duke davor, dass Terroristen etwa mit einem Laptop ein Flugzeug in die Luft sprengen könnten. „Der Laptop ist eine der vielen Luftfahrtbedrohungen, wir werden uns nie wirklich sicher fühlen und werden uns immer weiterentwickeln müssen“, so die Ministerin.

Wegen des freien Warenverkehrs und der Reisefreizügigkeit müssten die Länder weltweit ihre Sicherheitsmaßnahmen verstärken. (so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,