Türkei schiebt vier IS-Terroristinnen mit sieben Kindern nach Frankreich ab

Epoch Times9. Dezember 2019 Aktualisiert: 9. Dezember 2019 13:31

Die Türkei hat vier französische IS-Terroristinnen und ihre sieben Kinder nach Frankreich abgeschoben. „Die Ausweisung ausländischer terroristischer Kämpfer geht weiter. In diesem Rahmen wurden elf französische Staatsangehörige zurückgeschickt“, erklärte das Innenministerium in Ankara am Montag.

Nach Angaben einer Quelle aus dem Ministerium wurde die Abschiebung am Montagvormittag vorgenommen. Eine Quelle aus der französischen Justiz bestätigte der Nachrichtenagentur AFP, dass die Frauen und Kinder in Frankreich angekommen seien.

Nach Angaben informierter Kreise in Paris waren die Frauen aus von kurdischen Milizen kontrollierten Lagern in Syrien entkommen und später von türkischen Behörden festgenommen worden.

Die Abschiebung nach Frankreich wurde der französischen Justizquelle zufolge gemäß dem „Protokoll Cazeneuve“ vorgenommen.

Dabei handelt es sich um eine 2014 unterzeichnete Vereinbarung zwischen der Türkei und Frankreich, die erlaubt, mutmaßliche IS-Terroristen, die aus Syrien über die Türkei nach Hause zurückkehren wollen, bei der Ankunft festzunehmen.

Frauen wurden umgehend festgenommen

Gegen zwei der vier Frauen habe ein Haftbefehl vorgelegen, sie würden direkt einem Ermittlungsrichter vorgeführt, hieß es aus der französischen Justiz. Die beiden anderen Frauen seien nach ihrer Rückkehr in Gewahrsam genommen worden. Die Kinder wurden demnach vom Jugendamt betreut.

Die Türkei hatte Anfang November angekündigt, sämtliche inhaftierten ausländischen IS-Terroristen nach und nach in ihre Heimatländer abzuschieben.

Auch zehn Deutsche wurden daraufhin ausgewiesen, darunter eine siebenköpfige Familie aus der salafistischen Szene in Hildesheim, die verdächtigt wurde, nach Syrien reisen zu wollen. Zudem kehrten zwei deutsche Frauen zurück, die sich mit ihren Männern der IS-Miliz in Syrien angeschlossen haben sollen. (afp)

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Die Öffentlichkeit wurde seit einiger Zeit mit der terroristischen Bewegung und ihren Vertretern, wie Al-Kaida und Osama bin Laden, vertraut, jedoch sind sich nur Wenige der engen Beziehung zwischen Terrorismus und Kommunismus bewusst.

Die Begriffe „Terrorismus“ und „Terrorist“ tauchten erstmals 1795 in Bezug auf die Herrschaft des Terrors während der Französischen Revolution auf, die die Grundlagen für die kommunistische Bewegung legten (dies wird im 2. Kapitel des Buches dargelegt).

In der modernen Welt gibt es hauptsächlich drei Formen von Terrorismus: Staatsterrorismus unter kommunistischen Regimen; terroristische Aktivitäten, die von Agenten kommunistischer Regime im Ausland durchgeführt werden, um eine gewalttätige Revolution zu verbreiten; sowie den islamischen Extremismus, der einen Großteil seiner Ideologie und Methoden dem Kommunismus verdankt.

Die ideologische Quelle des islamischen Extremismus von Bin Laden geht auf Sayyid Qutb, den ägyptischen Pionier des islamischen Terrorismus, zurück. Sayyid Qutb ist derjenige, der als der Marx des islamischen Dschihad bezeichnet werden kann und oft als „Pate des modernen Dschihad“ bezeichnet wird.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder – falls vergriffen – direkt beim Verlag der Epoch Times Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es jetzt auch als Ebook und als Hörbuch

E-Book: Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. Das E-Book ist direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Hörbuch: Das Hörbuch bieten wir im MP3 Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. Das Hörbuch ist direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]