Warnung vor Uploadfiltern und dem „schwärzesten Tag des Jahrhunderts“, wenn der UN-Migrationspakt beschlossen werden soll

Von 19. September 2018 Aktualisiert: 2. November 2018 11:30
In der Zeit wo die gleichgeschalteten Medien und die Politik sich voll dem Kampf gegen rechts verschrieben haben, läuft im Hintergrund der finale Schlag zur totalen Kontrolle der Bevölkerung.

Am 12.09.2018 hat das Europaparlament die Einführung von Uploadfiltern beschlossen.

Unter dem Deckmantel des Urheberrechts wird in Wirklichkeit eine Internet Zensur  Maschine aufgebaut, die darüber entscheidet, was im Internet veröffentlicht werden darf und was nicht, was zur Folge haben wird, dass Kanäle wie beispielsweise Schrang TV in null Komma nix verschwinden werden.

Ein Datum, welches als einer der schwärzesten Tage des Jahrhunderts in die Geschichte eingehen wird, ist der 11.12.2018, denn dort soll der UN-Migrationspakt beschlossen werden. Dieses umfassende Umsiedlungsprogramm wurde auch von Kanzlerin Merkel mit vorangetrieben.

Hier wird  die Migration als “Chance” und unausweichliches Schicksal für die Völker dargestellt. Der Pakt spricht explizit nicht von “Flüchtlinge”, sondern von ca. “250 Millionen Migranten”, die es derzeit global gebe und denen die Tür sperrangelweit aufgemacht werden soll.

Das wäre das komplette Ende unseres Gesellschaftssystems. Parallel verpflichten sich aber die Länder alle “intoleranten” Kritiker der Masseneinwanderung und ihre “Hassreden” strafrechtlich zu verfolgen, oder finanziell auszutrocknen.

Spannend ist in diesem Zusammenhang aber, dass der Dalai Lama dieses Thema  ganz anders sieht: Er sagte in Stockholm wörtlich: „Europa gehört den Europäern“

Weitere Themen der aktuellen Schrang TV Sendung sind:

  • Der Fall Maaßen –ein Kasperletheater, was seines Gleichen sucht
  • Skandalwahlplakat in Bayern mit der Aufschrift: „Strauß würde niemals Nazis wählen“. Spannend in diesem Zusammenhang ist, dass F.J. Strauß als ehemaliger Verteidigungsminister maßgeblichen Anteil daran hatte, dass Atomwaffen in Deutschland stationiert werden konnten und dass die Wehrpflicht eingeführt wurde.

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker