Weißes Haus in Washington nach Schuss abgeriegelt

Epoch Times3. März 2018 Aktualisiert: 3. März 2018 20:11
Das Weiße Haus wurde nach einem Schuss abgeriegelt, US-Präsident Trump befand sich den Angaben des Secret Service zufolge nicht im Haus.

Nach einem Schuss in der Nähe des Weißen Hauses in Washington ist der Sitz des US-Präsidenten abgeriegelt worden. Der für die Sicherheit von US-Präsident Donald Trump zuständige Secret Service teilte am Samstag über den Kurzmitteilungsdienst Twitter mit, er gehe Berichten nach, wonach sich ein Mann an der nördlichen Absperrung rund um das Weiße Haus mit einer Schusswaffe selbst eine Verletzung zugefügt habe.

Trump befand sich den Angaben zufolge während des Vorfalls nicht im Weißen Haus.

Der US-Präsident verbringt das Wochenende in seinem Ressort in Mar-a-Lago im US-Bundesstaat Florida. US-Fernsehsender zeigten Bilder von Polizeiwagen und Rettungswagen vor dem Weißen Haus.

Das männliche Schusswaffenopfer werde medizinisch versorgt, erklärte der Secret Service. Es seien keine weiteren Verletzten gemeldet worden.

Sicherheitsvorfälle rund um das Weiße Haus sind keine Seltenheit. Am 23. Februar war eine Autofahrerin mit ihrem Fahrzeug in eine Sicherheitsabsperrung nahe des Präsidentensitzes gekracht. Sie wurde festgenommen. (afp)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN