Vulkan auf Hawaii bedroht Kraftwerk

Epoch Times23. Mai 2018 Aktualisiert: 4. Juni 2018 11:42
Lava aus dem Vulkan Kilauea auf Hawaii bedroht ein Kraftwerk auf der Hauptinsel. Die Behörden schlossen am Dienstag eine "unmittelbare Bedrohung" der Anlage aus, doch Lava wälzte sich bereits auf das Gelände zu.

Lava aus dem Vulkan Kilauea auf Hawaii bedroht ein Kraftwerk auf der Hauptinsel. Zwar schlossen die Behörden am Dienstag eine „unmittelbare Bedrohung“ der Anlage aus, doch Lava wälzte sich bereits auf das Gelände zu.

Das Geothermie-Kraftwerk der Puna Geothermal Company hat eine Leistung von 38 Megawatt und wird vom Staat betrieben. Die Behörden verfolgten das Geschehen genau, hieß es. Bohrlöcher seien mit kaltem Wasser gefüllt worden, brennbare Chemikalien weggeschafft worden.

Der Kilauea war am 3. Mai wieder aktiv geworden. Seither wurden Dutzende Wohnhäuser und andere Gebäude durch glühende Lavaströme zerstört. Rund 2000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die Aschewolke stieg zeitweise bis zu 9000 Meter hoch in die Luft.

Der Kilauea ist einer von fünf Vulkanen auf Hawaii, der größten Insel des gleichnamigen US-Bundesstaates. Er zählt zu den aktivsten Vulkanen der Welt. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,