Junge Arbeitnehmer deutlich unzufriedener als ältere Kollegen – „Millenials“ wollen sinnvolle, gut bezahlte Arbeit

Epoch Times7. Juni 2019 Aktualisiert: 7. Juni 2019 10:11

Junge Arbeitnehmer sind mit ihren Arbeitsbedingungen deutlich weniger zufrieden als die älteren Kollegen. Sie sehen weniger Sinn in ihrer Arbeit und fühlen sich schlechter bezahlt, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Untersuchung des auf Mitarbeiterbefragungen spezialisierten Unternehmens Peakon hervorgeht. Demnach hat die Generation der Babyboomer das größte Vertrauen ins Unternehmen und ist auch am loyalsten.

Peakon analysierte die Angaben von mehr als 40 Millionen Angestellten aus 125 Ländern. Peakon-Mitgründer Kasper Hulthin schlussfolgert aus den Daten, dass vielen Unternehmen noch unklar ist, wie sie die Arbeitswelt auf die Bedürfnisse auch jüngerer Generationen zuschneiden können.

„Unternehmen müssen noch herausfinden, wie sie Arbeit sinnstiftend gestalten und ihre Angestellten besser motivieren können, um jedem die Möglichkeit zu geben, das zu machen, was er am besten kann.“ (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN