Studie: Jeder Dritte wird Opfer von Mobbing

Epoch Times20. September 2018 Aktualisiert: 20. September 2018 5:37
In Deutschland wird jeder dritte Erwachsene Opfer von Mobbing. Das ist das Ergebnis der Studie "Mobbing und Cybermobbing bei Erwachsenen die allgegenwärtige Gefahr".

In Deutschland wird jeder dritte Erwachsene Opfer von Mobbing. 57 Prozent der Fälle finden am Arbeitsplatz statt.

Das ist das Ergebnis der Studie „Mobbing und Cybermobbing bei Erwachsenen –die allgegenwärtige Gefahr“, die das Bündnis gegen Cybermobbing am Freitag mit detaillierten Zahlen in Berlin vorstellen will und über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ berichtet.

Demnach sind die Folgekosten von Mobbing für Arbeitgeber auf fast 5 Milliarden Euro angestiegen. Die Fallzahlen seien seit der vergangenen Studie in 2014 noch einmal angestiegen, sagte Uwe Leest, Vorsitzender des Bündnisses.

Die Ursachen sieht Leest vor allem darin, dass sich das negative Verhalten der ehemals Jugendlichen aus der „Generation Smartphone“ im Erwachsenenalter fortsetzt. Zudem gebe es in Deutschland zu wenig Möglichkeiten, Mobbing zu sanktionieren. „Wir brauchen dringend ein konkretes Gesetz gegen Mobbing“, sagte Leest. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte