Alexander Zverev unterlag im ATP-Finale von Paris dem Russen Daniil Medwedew mit 7:5, 4:6 und 1:6.Foto: Christophe Ena/AP/dpa/dpa

ATP-Tennis: Zverev verpasst dritten Titel in Serie

Epoch Times8. November 2020 Aktualisiert: 8. November 2020 17:28
Alexander Zverev hat seinen dritten Titel in Serie knapp verpasst.Deutschlands bester Tennisspieler musste sich im Finale des Masters-1000-Turniers in Paris dem Russen Daniil Medwedew mit 7:5, 4:6, 1:6 geschlagen geben. Zuletzt hatte Zverev die…

Alexander Zverev hat seinen dritten Titel in Serie knapp verpasst.

Deutschlands bester Tennisspieler musste sich im Finale des Masters-1000-Turniers in Paris dem Russen Daniil Medwedew mit 7:5, 4:6, 1:6 geschlagen geben. Zuletzt hatte Zverev die beiden Turniere in Köln gewonnen, nun musste er nach zwölf Siegen hintereinander wieder eine Niederlage einstecken.

Dennoch fährt der 23-Jährige mit viel Selbstvertrauen zu den ATP Finals der acht besten Profis des Jahres, die am nächsten Sonntag in London beginnen. Medwedew nutzte nach 2:07 Stunden seinen zweiten Matchball zum Sieg. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN