Aaron Jackson (C) von CSKA Moscau spielte gegen Cliff Hammonds (L) and Jamel McLean von ALBA Berlin währen des Euroleague-Spiels zwischen CSKA Moscau und ALBA Berlin.Foto: KIRILL KUDRYAVTSEV/AFP/Getty Images

Live-Stream Basketball Bundesliga 11. Spieltag: Heute EWE Baskets Oldenburg vs ALBA Berlin, FC Bayern München vs Telekom Baskets Bonn, Brose Baskets vs MHP RIESEN Ludwigsburg

Epoch Times30. November 2014 Aktualisiert: 30. November 2014 15:02

Nach dem 10. Spieltag der Basketball Bundesliga stehen ALBA Berlin weiterhin an der Tabellenspitze, FC Bayern München, Oldenburg, Bamberg und Artland Dragons folgen auf den weiteren Plätzen.

Heute, Sonntag, den 30.11., wird der 11. Spieltag der Basketball Bundesliga fortgesetzt. Heute finden vier Spiele statt: EWE Baskets Oldenburg vs ALBA Berlin (15:00), Basketball Löwen Braunschweig vs Creilsheim Merlins (17:00), FC Bayern München vs Telekom Baskets Bonn (17:00), Brose Baskets vs MHP RIESEN Ludwigsburg (20:00). 

ALBA Berlin bei EWE Baskets Oldenburg als Gast

„Wir fahren nicht nach Oldenburg, um unsere Tabellenführung oder unsere weiße Weste zu verteidigen. Wir fahren dorthin, um bei einem der größten Mitfavoriten in der Liga, der zudem sehr heimstark ist, einen wichtigen Auswärtssieg zu stehlen. Die größte Stärke der Oldenburger ist ihre Erfahrung. Das sind alles Spieler mit einem hohen Basketball-IQ, die gut miteinander harmonieren und wissen, worauf es ankommt. Dank dieser Erfahrung haben sie sich auch in den letzten Wochen nicht durch die personellen Wechsel aus der Bahn werfen lassen.“, so der Cheftrainer von ALBA Berlin Sasa Obradovic.

Infos zu Oldenburg

Die in der letzten Saison im Halbfinale mit 2:3 am späteren Meister Bayern München gescheiterten Oldenburger wollen es in dieser Saison wissen und sind dem Anspruch, ein Spitzenteam zu sein, mit 7:2 Siegen als Tabellendritter bislang gerecht geworden. Der gute Saisonstart imponiert umso mehr, weil das vom Ex-Albatros Sebastian Machowski trainierte Team den mehrwöchigen Ausfall seines Topscorers Julius Jenkins und den überraschenden Ausstieg seines US-Spielmachers Tywain McKee verkraften musste, der aus persönlichen Gründen um eine Vertragsauflösung gebeten hatte.

Zwar gelang es den EWE Baskets, mit dem zuletzt in der NBA (Philadelphia) aktiven Casper Ware relativ schnell Ersatz zu finden. Doch beim Debüt vor zwei Wochen fehlte dem 24-jährigen Point Guard noch die Bindung zum neuen Team und  Oldenburg verlor sein Spitzenspiel in München. Am vergangenen Spieltag klappte dies viel besser. Ware warf die EWE Baskets mit 5/7 Dreiern zum 78:73-Sieg  über Bamberg. Nachdem der US-Aufbauspieler die Oldenburger auch am Mittwoch im Eurocup mit sensationellen Dreiern (6/9) zum Sieg über den tschechischen Meister Nymburk geführt hat, wollen die Oldenburger nun ALBA die erste Saisonniederlage beibringen. 

Dabei ist ihr neuer Kunstschütze bei weitem nicht der einzige Oldenburger Trumpf. So spielt der ehemalige Berliner Center Adam Chubb seine bislang beste Bundesligasaison und ergänzt sich dabei perfekt mit dem Serben Nemanja Aleksandrov. Während der agile Chubb unter dem Korb brilliert, zählt der sogar noch zwei Zentimeter größere Power Forward mit einer Quote von 59 Prozent zu den besten Dreierschützen in der Beko BBL. Im Backcourt werden der defensivstarke Chris Kramer und der unverwüstliche Rickey Paulding am Sonntag wohl erstmals seit drei Wochen wieder Julius Jenkins an ihrer Seite haben. Nach Verletzungspause (Hüftprellung) könnte Jenkins beim Gastspiel seines Ex-Clubs wieder dabei sein.

Basketball Bundesliga im FREE-TV und Live-Stream

Die Deutsche Telekom vergibt die Free-TV-Rechte der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) für die Spielzeiten 2014/2015 und 2015/2016 an SPORT1. Der Sender wird bis zu 48 Begegnungen pro Saison live und in HD im Free-TV übertragen. Beko, Namensgeber der Liga, wird die Live-Übertragungen auf SPORT1 im Rahmen eines umfangreichen Mediapakets als Presenter unterstützen. Die Deutsche Telekom wird zur kommenden Saison alle Begegnungen der Beko BBL live über ihr TV-Angebot Entertain sowie über PC, Tablet und Smartphone zeigen.

Die Vereinbarung mit SPORT1 sieht vor, dass der Sender 34 Spiele der Hauptrunde sowie 14 Begegnungen der Playoffs im Free-TV überträgt. Darin inkludiert sind zwei Partien der Finalserie – diese werden vor Saisonstart einvernehmlich mit der Deutschen Telekom festgelegt – und die jeweils ersten zwei Spiele der jeweiligen Playoff-Begegnungen im Viertel- und Halbfinale. Der Regelsendeplatz wird der Sonntag sein; übertragen werden soll um 15.00 Uhr, 17.00 Uhr oder 20.15 Uhr. 


Alle Spiele, die SPORT1 live überträgt, werden zeitgleich auch auf den Plattformen der Deutschen Telekom zu sehen sein. Und noch viel mehr: Denn das Telekommunikationsunternehmen bietet allen Basketballfans zur neuen Saison ab dem 2. Oktober die bis zu 350 Begegnungen der Beko BBL live über ihr TV-Angebot Entertain sowie über PC, Tablet und Smartphone an. Alle Begegnungen können über die Webseite www.telekombasketball.de live und on Demand abgerufen werden. Veranstalter des TV-Programms ist die Beko BBL.

Das Angebot ist ab sofort buchbar und für alle Telekom-Kunden mit Laufzeitvertrag und einer Internet-Flatrate inklusive. Für alle anderen Sportfans wird "Telekom Basketball" über PC, Tablet und Smartphone im Rahmen eines Jahres-Abos für monatlich 9,95 Euro oder eines Monats-Abos für 14,95 Euro angeboten. Die Buchung kann ab sofort unter www.telekombasketball.de erfolgen. Bei Abruf des Angebotes über Mobilfunk erfolgt für alle Nutzer zusätzlich eine Belastung des Datenvolumens beim jeweiligen Mobilfunkanbieter abhängig vom gebuchten Tarif.

Wer kein TV-Gerät mehr im Wohnzimmer stehen hat, kann sich auch bei Magine TV anmelden, um Live-Stream von unterschiedlichen Sender anzuschauen. Der schwedische Streaming-Dienst stellt euch dann für 30 Tage den Sport1 Live-Stream kostenlos zur Verfügung.

Hier geht’s zum Sport1 Live-Stream bei Magine TV 

Spielplan und Ergebnisse des 11. Spieltages

Freitag, 28.11, 20.00 Uhr: Phoenix Hagen vs medi bayreuth, 78:79

Samstag, 29.11, 18.30 Uhr: ratiopharm ulm vs TBB Trier, 93:77

Samstag, 29.11, 20:30 Uhr: Artland Dragons vs Eisbären Bremerhaven, 103:94

Samstag, 29.11, 20:30 Uhr: WALTER Tigers Tübingen vs BG Göttingen, 72:83

Samstag, 29.11, 20:30 Uhr: Mitteldeutscher BC vs FRAPORT SKYLINERS , 62:73

Sonntag, 30.11, 15:00 Uhr: EWE Baskets Oldenburg vs ALBA Berlin , -:-

Sonntag, 30.11, 17:00 Uhr:  Basketball Löwe Braunschweig vs Crailsheim Merlins, -:-

Sonntag, 30.11, 17:00 Uhr:  FC Bayern München vs Telekom Baskets Bonn, -:-

Sonntag, 30.11, 20:00 Uhr:  Brose Baskets vs MHP RIESEN Ludwigsburg , -:-

(dpa/mz)

Quelle: beko-bbl.de



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion