Laura Dahlmeier kam über den 28. Platz nicht hinaus.Foto: Martti Kainulainen/Lehtikuva/dpa

Biathletin Dahlmeier enttäuscht in Olso als 28.

Epoch Times15. März 2018 Aktualisiert: 15. März 2018 13:43
Beim fünften Saisonsieg der Slowakin Anastasija Kuzmina musste sich Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier beim Weltcup in Oslo im Sprint nach zwei Strafrunden mit Platz 28 zufrieden geben.Nach dem zweitschlechtesten Saisonergebnis geht die…

Beim fünften Saisonsieg der Slowakin Anastasija Kuzmina musste sich Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier beim Weltcup in Oslo im Sprint nach zwei Strafrunden mit Platz 28 zufrieden geben.

Nach dem zweitschlechtesten Saisonergebnis geht die Biatheltin mit einem Rückstand von 1:30,9 Minuten auf die Siegerin in die Verfolgung. Franziska Hildebrand lief als beste Deutsche auf Rang sechs. Die 30-Jährige blieb als einzige des deutschen Sextetts fehlerfrei. Nach 7,5 Kilometern fehlten ihr nur 17 Sekunden zum zweiten Podestplatz des Jahres.

Mit 8,9 Sekunden Rückstand lief die Weißrussin Darja Domratschewa auf Rang zwei vor der ebenfalls fehlerfrei gebliebenen Ukrainerin Julia Dzyma (+ 29,2 Sekunden). Vanessa Hinz, die in Kontiolahti im Massenstart ihren ersten Karriereerfolg gefeiert hatte, wurde 25. (2/+ 1:29,2). Franziska Preuß lief auf Rang 30 (2/+ 1:37,9), für Denise Herrmann (4/+ 2:07,0) reichte es nur zu Position 43 und für Maren Hammerschmidt (4/+ 2:18,4) für Platz 50. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN