Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach 3:0

79.800 Zuschauer, darunter 9.000 mitgereiste Anhänger aus Mönchengladbach, sahen eine Anfangsphase, die durch vorsichtiges Abtasten und Fehlpässe geprägt war. Nach dem Führungstor durch Kevin Großkreutz in der 13. Minute belebte sich das Spiel. Die Gäste versuchten nun nach vorne zu spielen ohne sich jedoch zwingende Torchancen erarbeiten zu können. Die Gastgeber hingegen blieben immer gefährlich und hatten durch Schmelzer in der 35. Minute die Möglichkeit, die Führung weiter auszubauen.

Nach dem Seitenwechsel gab es erst einmal keine nennenswerten Aktionen bis in der 54. Minute Zidan mit einem sehenswerten Treffer zum 2:0 für die Vorentscheidung sorgte. In der 64. Minute vergab Barrios die Großchance zum 3:0, doch der Mann des Tages, Mohamed Zidan, konnte in der 70. Minute für den Endstand sorgen.

Der BVB gewann verdient gegen eine Borussia, die an diesem Tag weit unter ihren Möglichkeiten blieb.

Michael Frontzeck, Trainer von Borussia Mönchengladbach: “Ich denke, dass wir heute einen schlechten Tag erwischt haben und auch in dieser Höhe zu Recht verloeren haben. Ich möchte auch keinen einzelnen Spieler herausheben, denn wir haben insgesamt einen schlechten Tag erwischt. Wir haben kaum eine Möglichkeit gefunden, im eigenen Ballbesitz Dortmund weh zu tun. Ich denke, dass man solche Tage hat. Wir haben es über weite Strecken in den letzten Monaten sehr sehr gut gemacht und von daher werden wir das Spiel heute Anfang der Woche aufarbeiten und uns dann konzentriert auf Wolfsburg vorbereiten.”

Der Trainer vom BVB, Jürgen Klopp: “Wir wollten eine Reaktion zeigen auf das Derby. Wir haben viel gearbeitet und viel investiert. Wir waren sehr zielstrebig und haben auch den Ball laufen lassen, deshalb hatten wir die Spielkontrolle. Ein Lob an meine Mannschaft, die verdient gewonnen hat, und wir nehmen das gerne mit. Sebastian Kehl hat heute ein super Spiel gemacht – das war einfach klasse.”

 

Quelle: https://www.epochtimes.de/sport/borussia-dortmund-borussia-moenchengladbach-30-a553675.html