Rekordmeister FC Bayern düpiert im Bundesliga Klassiker Werder Bremen

Epoch Times14. Dezember 2019 Aktualisiert: 14. Dezember 2019 17:38
Ein weiterer Bundesliga Klassiker ist geschlagen. Bayern München siegte klar gegen Werder Bremen. Das Duell der wieder auf der Erfolgsspur befindlichen Bayern gegen die abstiegsbedrohten Bremer gewannen die Bayern mit 6:1.

Ein herausragender Philippe Coutinho hat den FC  Bayern mit einer Galavorstellung wieder auf Erfolgskurs in der Fußball-Bundesliga gebracht.

Mit seinem ersten Dreierpack (45./63./78. Minute) im Münchner Trikot und zudem als zweifacher Vorbereiter war der Brasilianer beim 6:1 (2:1) gegen Werder Bremen der gefeierte Mann des Spiels. Robert Lewandowski (45.+4/72.) schraubte seine Torausbeute auf 18 Treffer in der Fußball-Bundesliga. Der eingewechselte Thomas Müller jubelte ebenfalls als Torschütze (75.). Milot Rashica hatte die bis zum 1:1 stark spielenden Gäste am Samstag in Führung gebracht (24.).

Bayern drehten 0:1 in 6:1 um

Vor 75.000 Zuschauern arbeiteten sich die Münchner nach zuvor zwei Liga-Niederlagen in einer verrückten ersten Hälfte zurück ins Spiel. Der Doppelschlag vor der Pause brachte dabei die Wende. Nach dem Seitenwechsel war die Bremer Gegenwehr gebrochen. Die Münchner feierten wie beim 6:1 gegen Mainz den höchsten Saisonsieg.

In einer schwungvollen Anfangsphase hatten sie nach dem Rekord einer Sechs-Siege-Gruppenphase in der Champions League gegen den einst gefürchteten Meisterschaftsrivalen gute Chancen zur Führung. Bei den Versuchen von Lewandowski (9./14.) oder Serge Gnabry (13.) fehlte nicht viel. Es reichte aber nicht, um den lange überragenden Jiri Pavlenka im Werder-Tor zu überwinden. (dpa)

++++ Der Liveticker zum Nachlesen ++++

FC Bayern München – Werder Bremen 6:1 (2:1)

90 Spielminute: Spielende

88 Spielminute: Die Zeit läuft runter. Es wird sich wohl nicht mehr viel am Ergebnis ändern. Die Bayern holen drei wichtige Punkte für die Tabelle.

85 Spielminute: Coutinho bekam seinen Extraapplaus. Er geht runter und es kommt Singh. Der junge Mann aus Neuseeland darf kurz ran. Rashica geht, es kommt Bartels.

83 Spielminute: Die Fans in der allianz Arena bekamen in der letzten Viertelstunde einiges geliefert. Viele Tore und schöne Aktionen ihrer Bayern.

80 Spielminute: Jeder Angriff ein Tor. Werder fällt hier sichtlich ausienander. Bayern kickt die Bremer förmlich aus dem Stadion. Bittere Pille für die Gäste.

78 Spielminute: Tooooooooooor für Bayern. 6:1! Coutinho trifft wieder! Es wird deutlich im Duell der beiden Traditionsteams. Die Bayern schießen Werder Bremen aus dem Stadion.

75 Spielminute: Toooooooor für die Bayern. Doppelschlag für die Hausherren. Es wird deutlich. Thomas Müller trifft ebenfalls. Coutinho wird von Perisic geschickt. Der spielt hoch zu Müller, der netzt sicher ein.

73 Spielminute: Tooooooooor für den FC Bayern! Wieder Lewandowski. Sein 18. Saisontor. Unglaublich! Der Pole übernimmt eine Flanke ruhig und schiebt ein.

71 Spielminute: Goretzka geht raus. Es kommt Thomas Müller. Dann die Chance für Eggestein. Er jagt aus spitzem Winkel rechts den Ball ins Außennetz. Neuer war da ebenfalls dran.

69 Spielminute: Osako raus, Bittencourt rein bei Werder Bremen.

68 Spielminute: Goretzka! Er wird von Lewandowski freigespielt. Zehn Meter vor dem Tor hebt er den Ball über das Tor.

66 Spielminute: Die Bayern führen jetzt mit 3:1 und haben das Spiel nun unter Kontrolle. Die vorentscheidung im Spiel, denn Bremen kommt derzeit kaum nach vorne.

64 Spielminute: Tooooooooor für die Bayern! Coutinho mit der Vorentscheidung. 3:1 für die Bayern. Doppelpack für den Brasilianer. Alaba spielt von links den Ball in die mitte. Pavlenka kommt heraus und Coutinho ist vor ihm beim Ball.

62 Spielminute: Gelbe Karte für Marco Friedl von Werder.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

60 Spielminute: Viel Selbstvertrauen von Perisic. Der Kroate jagt aus spitzem Winkel an der Strafraumgrenze den Ball aufs Tor. Knapp am langen Eck vorbei.

58 Spielminute: Angriff von Lewandowski. Der Pole wird abgedrängt aber es gibt Eckball für die Bayern. Bei den Standards sind die Münchner aber heute nicht so gefährlich.

56 Spielminute: Gute Parade von Neuer. Lang spielt sich von der Seite in den Strafraum. Er zieht ab, Neuer hält mit einer sicheren Parade.

54 Spielminute: Die Hausherren drücken weiter und machen Druck in Richtung Pavlenka. Werder verteidigt mit allem, was da ist.

52 Spielminute: Weitschuss von Perisisc. Den vor dem torhüter aufspringenden Ball hält der Werder Keeper.

50 Spielminute: Top Pass von Coutinho in die Spitze. Lewandowski kann den tollen Pass nur auf das Tor spitzen.

49 Spielminute: Wie werden die Bayern die Zweite Halbzeit anlegen? Wird man früh auf das 3:1 drücken?

47 Spielminute: Zur Pause ging Boateng raus, es kam Perisic in die Partie.

46 Spielminute: Beginn Zweite Halbzeit.

Halbzeitfazit: Die Bayern gehen kurz vor der Pause mit 2:1 in Führung. Zuvor war Werder Bremen mit 0:1 in Front gegangen durch Rashica. Dann glich Coutinho aus und Lewandowski drehte das Spiel praktisch mit dem Pausenpfiff.

45 Spielminute: Ende Erste Halbzeit.

45 Spielminute: Toooooooooooor für die Bayern. Unglaublich, Lewandowski dreht die Partie vor der Pause!

45 Spielminute: Wechsel bei Werder: Gebre Selassie wird durch Friedl ersetzt. Gebre Selassie hat sich beim Verhindern des tores verletzt.

44 Spielminute: Tooooooooor für den FC Bayern München. Coutinho gleicht aus. Gnabry hebt rechts den Ball auf Coutinho, der in der mitte sicher einschiebt.

43 Spielminute: Vielleicht gelingt vor der Pause noch der ausgleich? Die Bayern drücken in eine Richtung.

40 Spielminute: Das muss das 1:1 sein! Lewandowski vergibt die große Torchance auf den Ausgleich. Pavlenka fischt einen Heber von Lewa sicher aus der Ecke. Den Nachschuss kann der torhüter zur Seite lenken.

38 Spielminute: Pavlenka läuft gegen Lewandowski an. Der torhüter gewinnt knapp das Laufduell. Da wäre der Pole durch gewesen.

36 Spielminute: Knapp zehn Minuten sind in der Ersten Halbzeit noch zu spielen. Und die Bayern haben sich von dem kurzen Schock erholt. Es geht wieder in Richtung Bremer Tor.

33 Spielminute: Scharfe Flanke von Pavard ins Zentrum. Dort springt Lewandowski knapp per Kopf vorbei.

31 Spielminute: Die frühe Führung wirft einige Fragen auf. Kann Bayern zuhause nicht mehr gewinnen? Bricht Werder die verheerende Bilanz gegen die Bayern? Man bedenke: Es geht noch eine Stunde lang.

29 Spielminute: Ein schmeichelhafte Führung für die Gäste. Bayern hatte das Spielgeschehen unter Kontrolle. Werder war nur kurz im Vorwärtsgang.

27 Spielminute: Werder Bremen schockt die Hausherren. Erneut müssen die Bayern zuhause einem Rückstand nachlaufen.

25 Spielminute: Toooooooooooor für Werder Bremen. Sensationell führen die Gäste durch Rashica mit 1:0! Bayern steht hoch und Rashica nützt einen Konter. Boateng kann ihn nicht stoppen. Rashica trifft aus 17m.

23 Spielminute: Viele Fouls jetzt im Spiel und der Schiedsrichter hat viel zu tun. Gelbe Karte für Bremens Groß.

21 Spielminute: Boateng foult Klaassen zu hart. Eine Ecke der Bremer bringt nichts ein.

19 Spielminute: Die Angriffe der Gäste bleiben weiterhin überschaubar. Es passiert wenig bei Rashica und Co.

17 Spielminute: Pavard sieht Gelb nach einem Foul Augustinsson.

15 Spielminute: Pavlenka wirft sich auf den Ball bei einem Schussversuch von Thiago über rechts.

14 Spielminute: Die erste Viertelstunde gehört den Bayern. Ganz klar bestimmen sie hier das Geschehen und drücken auf das 1:0.

12 Spielminute: Lewandowski! Der Pole kommt erstmals zum Zug. Er prüft den Werder Torhüter mit einem 17m Schuss. Gut gehalten. Dann rettet der Keeper bei einem Querpass von Davies.

10 Spielminute: Bitter für Werder. Rashica zündet den Turbo und läuft über rechts in den Strafraum. Beim Schussversuch stolpert er.

8 Spielminute: Heber auf Serge Gnabry. Der Stürmer rasiert den Ball in der mitte mit der Stirn und lenkt ihn an der langen Ecke vorbei.

6 Spielminute: Wieder Davies, er spielt sich in der Mitte durch und will Lewandowski schicken. Knapp aufgehalten von der Abwehr.

4 Spielminute: Davies legt für Coutinho ab. Der Brasilianer hebt den Ball aus großer distanz doch klar am Tor vorbei.

2 Spielminute: Die Hausherren spielen von Beginn an mit einer durchaus offensiven Variante. Werder verlagert sich mal auf abwarten.

1 Spielminute: Die Bayern machen von Anfang an klar, dass sie hier die Partie bestimmen wollen. Zuhause wird man die Werder Kicker früh unter Druck setzen.

15:30 Uhr: Spielbeginn. Der Ball rollt in München vor 75.000 Fans.

15:25 Uhr: Die Spieler stehen schon bereit und haben die Katakomben verlassen.

15:20 Uhr: Gespielt wird in der Allianz Arena. Schiedsrichter ist Robert Schröder. In wenigen Minuten geht es los.

15:15 Uhr: Kohfeldt ist klar, dass seine Elf der große Außenseiter ist. Trotzdem will man heute nicht so schnell aufgeben. Werder gilt unter Experten als unangenehmer Gegner für die Bayern.

15:10 Uhr: Die Bilanz des SV Werder ist enttäuschend. Die Bremer konnten in den letzten zehn Partien nur ein Spiel gewinnen.

15:05 Uhr: Sieben Zähler hat der FC Bayern Rückstand auf den Leader Mönchengladbach. Bremen liegt zwei Punkte vor den Abstiegsrängen.

15:00 Uhr: Werder Bremen verlor zuletzt zuhause gegen das damalige Schlusslicht Paderborn mit 0:1. Eine bittere Pleite für Trainer Florian Kohfeldt und seine Mannen.

14:55 Uhr: Die Bayern haben zuletzt in der Bundesliga mit 1:2 gegen Gladbach verloren. Zuvor gab es ein 1:2 zuhause gegen Bayer Leverkusen.

14:50 Uhr: Auf beiden Seiten hat man sich zu Saisonbeginn mehr erwartet. Die Bayern sind nur Siebenter. Die Bremer stehen knapp vor den Abstiegsrängen.

14:45 Uhr: Alaba, Goretzka und Lewandowski sind wieder in der Startformation. Bei Werder Bremen stehen Lang, Sahin und Groß in der Startelf.

14:40 Uhr: Für den FC Bayern heißt es nach der Champions League auch in der Bundesliga wieder voll zu punkten. Gegen die bisher recht durchwachsen spielenden Bremer hat man zuhause drei Punkte eingeplant.

14:35 Uhr: Die Aufstellung von Werder Bremen:

Pavlenka, Lang, Augustinsson, Veljkovic, Gebre Selassie, Sahin, Klaassen, Eggestein, Groß, Rashica, Osako.

14:30 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern:

Neuer, Pavard, Boateng, Alaba, Kimmich, Thiago, Coutinho, Goretzka, Lewandowski, Davies, Gnabry.

++++ Liveticker startet ++++

Zwanzig Spiele ohne Sieg gegen den FC Bayern München. Werder Bremen reist mit einer Horrorbilanz zu den Bayern. Aber man will nicht mit Angst in die Allianz Arena kommen. Werder Trainer Florian Kohfeldt sagt dazu: „Wir fahren nach München, um etwas mitzunehmen.“ Die Bilanz der Bremer ist trotzdem „beängstigend“. Werder konnte seit dem 20. September 2008 nicht mehr gegen die Bayern gewinnen (5:2).

Zudem sind die Bayern wieder auf der Erfolgswelle unterwegs. In der Champions League gewannen die Münchner zuhause mit 3:1 gegen Tottenham und stellten damit den Gruppenphasen-Rekord ein. Nun wollen die Mannen von Trainer Hansi Flick diese Motivation in die Bundesliga mitnehmen. Und hier haben die Bayern einiges gut zu machen.

Bayern nimmt gegen Werder Erfolgswelle mit

Zuletzt verlor der Rekordmeister je 1:2 gegen Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach. Zwei Niederlagen in Serie sind zu viel für die erfolgsverwöhnte Bayern-Fußball-Seele. Nicht umsonst liegen die Münchner nur auf Platz 7 in der Tabelle. Auch das  liegt klar unter den Ansprüchen des Titelverteidigers. Gegen den abstiegsbedrohten SV Werder Bremen soll nun ein voller Erfolg gelingen.

Werder Bremen hat nach 14 Spieltagen nur 14 Punkte geholt. Derzeit liegen die Hanseaten nur auf dem 14. Platz in der Bundesliga Tabelle. Florian Kohfeldt hadert mit dem derzeitigen Saisonverlauf: „Wir wollen wütend sein, wir müssen wütend sein und wir sind wütend.“ Bei Epoch Times gibt es wieder den Liveticker zum Bundesliga Klassiker. (cs)