Champions League: FC Barcelona schockt Borussia Dortmund mit 3:1 Sieg

Epoch Times27. November 2019 Aktualisiert: 27. November 2019 23:02
Barcelona begrüßte im eigenen Camp Nou die Borussia aus Dortmund. Ein Schlagerspiel in der Champions League Gruppenphase. Am Ende feiern die Katalanen einen 3:1 Erfolg und der BVB muss um den Aufstieg zittern.

Der Arbeitsplatz von Trainer Lucien Favre bei Borussia Dortmund ist nach einer Gala von Lionel Messi immer stärker in Gefahr.

Der kriselnde Bundesligist verlor gegen den spanischen Meister FC Barcelona 1:3 (0:2) und droht damit das Achtelfinale in der Champions League zu verpassen. Für Favre wird es damit immer enger, nachdem die Kritik in den letzten Wochen schon stark zugenommen hatte. Während Barca beim 700. Pflichtspiel von Messi das Weiterkommen perfekt machte, fällt für den BVB die Entscheidung erst im letzten Spiel am 10. Dezember gegen Slavia Prag. Der BVB ist dabei sogar auf Schützenhilfe von Barcelona im Spiel bei Inter Mailand angewiesen.

Lionel Messi geigte auf

Ob Favre dann noch auf der Bank sitzen wird, erscheint fraglich. „Worte allein helfen nicht, jetzt brauchen wir die entsprechende Leistung und die Ergebnisse“, hatte Sportdirektor Michael Zorc den Ernst der Lage betont. Eine weitere Niederlage bei Hertha BSC am Samstag darf sich Favre kaum mehr erlauben, nachdem es zuletzt in der Liga beim FC Bayern (0:4) und gegen den SC Paderborn (3:3) alarmierende Auftritte gegeben hatte.

In Barcelona besiegelten Luis Suárez (29.), Lionel Messi (33.) und Antoine Griezmann (67.) vor 90 071 Zuschauern im Nou Camp die verdiente BVB-Niederlage. Der Dortmunder Treffer von Jadon Sancho (77.) war zu wenig. Für den Unterschied sorgte mal wieder Messi, der bei seinem Jubiläum an nahezu allen Aktionen beteiligt war. Die Tore von Suárez und Griezmann legte der Argentinier mustergültig auf, den zweiten Treffer erzielte Messi nach Zuspiel seines kongenialen Partners aus Uruguay selbst. Es war bereits sein 609. Treffer im Trikot der Blaugrana. Entsprechend wurde der Genius mit der Nummer zehn gefeiert. (dpa)

++++ Der Liveticker zum Nachlesen ++++

FC Barcelona – Borussia Dortmund 3:1 (2:0)

90 Spielminute: Spielende

90 Spielminute: Suarez geht, es kommt Wague. In Kürze ist Schluss.

89 Spielminute: Stangenschuss von Dortmund! Sancho zieht aus 16m ab und Ter Stegen kann den Ball nur an die Stange lenken.

87 Spielminute: Es wird noch einmal spannend. Dortmund wirft alles nach vorne, übrigens: Inter führt in Prag. Dortmund muss riskieren.

85 Spielminute: Lucien Favre riskiert voll und bringt Götze für Weigl.

83 Spielminute: Die Schlussphase läuft. Barcelona wirft alles zurück und will sich hier die drei Punkte ermauern. Der BVB versucht es noch einmal.

81 Spielminute: Rakitic geht raus, es kommt Vidal.

80 Spielminute: Tooooooooooor für Dortmund. Torschütze Jadon Sancho. Es steht 3:1 im Camp Nou. Aus 15m jagt Sancho den Ball nach Pass von Brandt ins Netz.

79 Spielminute: Piszczek geht raus. Es kommt Zagadou.

76 Spielminute: Freistoß für Barcelona! Messi tritt an und zirkelt den Ball an das Lattenkreuz. Fast das 4:0!

74 Spielminute: Gelbe Karte für Guerreiro. Dortmunds Spieler hält Busquets mit den Armen fest.

72 Spielminute: Wieder Lionel Messi. Der „Floh“ ist heute hartnäckig und wirbelt wieder durch die BVB Abwehr.

70 Spielminute: Busquets sieht nach einem taktischen Foul Gelb.

68 Spielminute: Tooooooooooor für Barcelona. Das 3:0 wird von Griezmann erzielt. Das Spiel ist entschieden… Konter der Hausherren über Messi. Der Argentinier spielt in die Tiefe auf Griezmann, der jagt den Ball aus 14m in das Tor.

66 Spielminute: Barcelona verwaltet nur noch das 2:0. Scheinbar will man das Ergebnis über die Zeit retten.

64 Spielminute: Barcelona? Kaum vorhanden. Messi und Suarez wurde der Zahn gezogen. Die beiden Stürmer sind derzeit abgemeldet. Die Chance für den BVB…

62 Spielminute: Vielleicht kann hier der BVB noch einige Kräfte mobilisieren. Sancho ist derzeit immer anspielbar und verteilt den Ball stark.

60 Spielminute: Topchance für Brandt. Sancho spielt sich links frei und passt zu Brandt. Der spitzelt den Ball aufs tor aber Ter Stegen hat aufgepasst.

58 Spielminute: Ein Lauf von Dancho bringt viel Raum für Dortmund. Der Engländer macht hier viel für das Offensivspiel des BVB. Vielleicht geht hier noch etwas?

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

56 Spielminute: Endlich wieder ein Dortmund Angriff über Sancho. Guerreiro ist mitgelaufen, der Pass ist aber etwas zu steil.

54 Spielminute: Messi sieht nach einer Schwalbe die Gelbe Karte. Kurz wird die Entscheidung geprüft. Es bleibt dabei.

52 Spielminute: Marc Andre Ter Stegen hatte bisher noch nicht viel zu tun. Der Barcelona Torhüter fängt einen Querpass des BVB sicher ab.

50 Spielminute: Die Borussia versucht es mit etwas mehr Offensive. Die Einwechslung von Sancho zeigt dies deutlich. Trotzdem bleibt Barcelona am Drücker.

49 Spielminute: Messi spielt für Griezmann auf. Der Franzose jagt den Ball aufs Tor. Bürki packt sicher zu. Fast das 3:0.

47 Spielminute: Wechsel bei Dormund: Schulz raus, es kommt Sancho.

46 Spielminute: Beginn Zweite Halbzeit. Es geht weiter.

Halbzeitfazit: Barcelona führt zuhause mit 2:0 gegen Dortmund. Und das völlig verdient. Suarez und Messi sorgten für eine komfortable Führung. Von Dortmund bekommt man wenig zu sehen.

45 Spielminute: Halbzeit.

43 Spielminute: Messi auf Suarez. Diesen Satz können die BVB Fans nicht mehr hören. Immer wieder wirbeln die beiden Barca Spieler die Abwehr auf.

41 Spielminute: Die Gastgeber spielen nach Belieben auf. Trotzdem lässt man die Zügel etwas locker. Das Tempo ist nicht mehr so hoch wie zu Beginn.

39 Spielminute: Barcelona macht derzeit was man will. Von Dortmund kommt derzeit nichts. Die BVB Kicker stehen völlig neben sich.

37 Spielminute: Dortmund zeigt derzeit eine schwache Leistung. Vor allem der Patzer von Hummels vor dem 2:0 ist sinnbildlich. Sein Pass aus dem Strafraum kam sofort zum Gegner.

35 Spielminute: Tooooooor für Barcelona! Lionel Messi trift. Die Dortmunder schwimmen in der Abwehr. Doppelpass zwischen Messi und Suarez. Messi lässt dann Bürki keine Chance.

33 Spielminute: Barcelona führt und gibt gleich wieder Gas. Die Katalanen spielen weiter stark nach vorne und drängen den BVB immer weiter zurück.

31 Spielminute: Tooooooooooor für FC Barcelona. Luis Suarez trifft zur Führung. Der Videoschiedsrichter gibt sein OK. Suarez stand beim Zuspiel von Messi nicht im Abseits.

30 Spielminute: Eine halbe Stunde ist absolviert. Barcelona hat das Spiel klar in der Hand. Aber Dortmund ist durch kleine Nadelstiche aktiv.

29 Spielminute: Überaus früher Wechsel bei Barcelona. Dembele geht raus, es kommt Griezmann. Dembele war im BVB Strafraum beim Zweikampf im Rasen hängen geblieben.

27 Spielminute: Schulz mit der Topchance. Er steht alleine vor dem Tor. Aber auch hier wäre man auf Abseits gekommen. Der Dortmunder legt den Ball in die Arme von Ter Stegen.

25 Spielminute: Abseits von Luis Suarez. Der Stürmer wird von Messi bedient und netzt ein. Der Schiedsrichter gibt das Tor aber nicht. Klare Sache.

24 Spielminute: Barcelona attackiert früh im Spiel. Das Pressing bringt den BVB sichtlich durcheinander. Die Dortmunder warten, bis Barca das Tempo rausnimmt.

22 Spielminute: Dortmund kann sich nur über einzelne Angriffe befreien. Piszczek auf Weigl, der BVB Star deutet einen Schuss an, spielt dann aber ab. Vielleicht wäre da ein Weitschuss besser gewesen.

19 Spielminute: Akanji spielt sich auf der Seite frei. Vorne läuft sich Hakimi frei aber das Zuspiel wird abgefangen. Den Konter können die Barca Kicker nicht verwerten.

17 Spielminute: Barcelona schnürt den BVB in der eigenen Hälfte ein. Die Dortmunder können sich kaum mehr befreien. Ein weiter Abschlag von Hummels bringt keinen Konter ein.

15 Spielminute: Ein Schuss von Dembele ist eine leichte Beute für Torhüter Bürki. Lionel Messi spielte zuvor drei Dortmunder aus. Beide Barcelona Akteure sind derzeit top in Form.

13 Spielminute: Barca wird langsam warm. Vor allem Lionel Messi und Dembele wirbeln die Abwehr durcheinander.

10 Spielminute: Freistoß für Barcelona knapp vor dem Strafraum. Lionel Messi macht sich bereit. Er dreht den Ball aber über das Tor.

8 Spielminute: Dembele mit dem Heber auf Rakitic. Der Kroate scheiter aber beim Schussversuch an der BVB Abwehr.

6 Spielminute: Die ersten Minuten sind gleich gefährlich. Auf beiden Seiten hat man ein offensives Spiel als Taktik ausgegeben.

5 Spielminute: Rakitic spielt sich in den BVB Strafraum. Sein Pass in die Tiefe kommt knapp nicht an.

3 Spielminute: Hakimi holt sich den Ball nach einem Pass von Brandt. Schulz ist vor dem Tor frei, kann das Zuspiel aber nicht verwerten. Erste topchance für den BVB.

2 Spielminute: Barcelona in Rot-Blau, Dortmund spielt in Gelb. Die ersten Aktionen laufen über die Katalanen. Schon zu Beginn gibt man nach vorne Stoff.

1 Spielminute: Es geht los im Camp Nou. Die Stimmung ist bombastisch.

21:00 Uhr: Spielbeginn

20:55 Uhr: Die Teams kommen bereits auf das Feld. In Kürze geht es los.

20:50 Uhr: Clement Turpin aus Frankreich ist der Schiedsrichter in diesem Spiel. Es wird im ehrwürdigen Camp Nou gespielt.

20:45 Uhr: In einer Viertelstunde geht es los. In Barcelona macht sich die Fußballelite bereit für das Schlagerspiel.

20:40 Uhr: Lionel Messi und Co. sind hingegen ruhiger unterwegs. In Spanien führt man und auch in der Champions League ist man on top.

20:35 Uhr: Akanji, Hakimi und Brandt beginnen heute gegen Barcelona. Dahoud, Sancho und Alcacer fehlen in der Startelf.

20:30 Uhr: „Wir wollen und müssen eine große Leistung bringen“, sagte Trainer Lucien Favre. Der Schweizer dteht gegen Barcelona unter Druck.

20:25 Uhr: „Wir brauchen Leistung“, sagte Michael Zorc. Bei Dortmund ist nach dem 0:4 gegen Bayern und dem 3:3 gegen Paderborn Feuer am Dach. Man wil langsam Ergebnisse sehen.

20:20 Uhr: Wenn Dortmund gegen Barcelona verliert, ist der Aufstieg nur schwer zu erreichen. Da Barcelona uneinholbar wäre und man das direkte Duell gegen Inter verloren hatte.

20:15 Uhr: Es ist das Endspiel für Trainer Lucien Favre. Der Schweizer ist bei den Dortmundern stark angezählt.

20:10 Uhr: Die Borussia zeigte zuletzt ein einrucksvolles 3:2 gegen Inter. Dabei holte man einen 0:2 Rückstand auf. In der Bundesliga reichte es nur zu einem 3:3 gegen Paderborn.

20:05 Uhr: Dortmund ist in Barcelona gefordert. Der BVB hat im Hinspiel ein 0:0 in Dortmund geholt. Im Camp Nou wird es aber ungemein schwerer für den BVB.

20:00 Uhr: Die Aufstellung von Dortmund:

Bürki, Hakimi, Schulz, Hummels, Akanji, Piszczek, Guerreiro, Brandt, Witsel, Weigl, Reus.

++++ Liveticker startet ++++

Barcelona empfängt Borussia Dortmund zum großen Duell um den Achtelfinaleinzug. Die Katalanen sind der große Favorit, denn beim BVB spricht man derzeit von einer Krise. Die Dortmunder holten nur ein 3:3 gegen Paderborn. In der Bundesliga ist die Borussia aktuell Sechster der Tabelle – hinter dem Rivalen Schalke.

Bei Dortmund wird erneut die Trainerdiskussion angeheizt. Der Schweizer Lucien Favre ist angezählt und bei den Schwarz Gelben orciert man bereits eine neue Lösung. Welche dasgenau ist, will man noch nicht öffentlich kundtun. Jedoch scheinen die Tage von Favre bei einer Pleite in Barcelona und am Wochenende gegen Hertha gezählt zu sein.

Dortmund spielt für Favre

Somit muss die Borussia gegen Barcelona wohl einen Sieg einfahren. Vor allem geht es hier um den Einzug in das Champions LEague Achtelfinale. Hinter Barcelona und Dortmund lauert in der Tabelle noch Inter. Ab 21 Uhr gibt es bei Epoch Times wieder den Liveticker zum Champions League Spiel. (cs)