Darts WM: Peter Wright gegen Michael Van Gerwen im Finale

Epoch Times30. Dezember 2019 Aktualisiert: 30. Dezember 2019 23:58
Peter Wright steht nach einem Sieg gegen Gerwyn Price im Finale. Michael Van Gerwen gegen Nathan Aspinall. Englands Hoffnung Aspinall forderte den Titelvertieidiger aus den Niederlanden. Am Ende macht MVG das Rennen.

Van Gerwen (Niederlande) – Aspinall (England) 5:3

Satz 9: Aber bei Doppel 5 macht er das Match zu. Michael Van Gerwen steht im Finale.

Satz 9: Einen Matchdart ausgelassen.

Satz 9: MVG serviert jetzt zum Finale.

Satz 9: Aspinall holt bei eigenem Anwurf das Leg.

Satz 9: MVG ist ein Leg vom Finale entfernt. 2:0

Satz 9: 121 für den Niederländer. Aber Aspinall muss jetzt kämpfen.

Satz 9: Jetzt gleich ein Brak von Van Gerwen. Es wird eng für Aspinall.

Satz 9: Die Entscheidung ist jetzt in diesem Satz möglich.

Satz 8: Van Gerwen wirkt ratlos. Er scort nicht nach Belieben. Aber er holt sich das Entscheidungsleg. Wichtige Sache.

Satz 8: Van Gerwen lässt die Breakchance liegen! Aber auch Aspinall lässt sein Checkout liegen. MVG patzt wieder. The Asp macht es.

Satz 8: MVG zeigt die Faust. Wichtiges Leg für den Niederländer.

Satz 8: Beide beginnen das zweite Leg mit Highscores. Top Leg von beiden. Starkes High Finish von Aspinall.

Satz 8: Starker Beginn von Van Gerwen. Aber der Engländer bleibt unangenehm. 180 für Aspinall.

Satz 8: Es geht weiter.

Satz 7: Tolle Antwort von Aspinall. Doppel 4 für The Asp. Er ist wieder dran und verkürzt auf 4:3.

Satz 7: Aspinall macht das Break. Van Gerwen ist heute schlagbar. Würde Aspinall seine Chancen nützen, wäre es spannender.

Satz 7: Doppel 12 passt bei Nathan Aspinall. Er ist wieder da.

Satz 6: Schneller Satzgewinn von MVG! 4:2.

Satz 6: 180 von Van Gerwen. Holt er sich schnell das 4:2 in Sätzen? The Asp hat zu wenig Scoring.

Satz 6: Es folgen fünf perfekte Darts von Van Gerwen. Breakchance für MVG. Er macht es.

Satz 6: Van Gerwen holt das 1:0. Trotz einer 180 von Aspinall.

Satz 6: In jedem Satz hat der Gegenspieler ein Break gemacht. Ein komisches Spiel heute.

Satz 5: Van Gerwen verpasst das Break. Aspinall verpasst die Doppel 20. Und MVG macht es!

Satz 5: Entscheidungsleg im 5. Satz. Van Gerwen stellt auf 2:2.

Satz 5: Die Fans bleiben ruhig. Doppel 8 für The Asp. Er geht mit 2:1 in Front.

Satz 5: Man hat das Gefühl, dass Van Gerwen hier nicht so richtig in Fahrt kommt. Wieder: Das muss Aspinall nützen.

Satz 5: Aspinall checkt die Doppel 10 aus. Er führt mit 1:0.

Satz 5: Völlig ausgeglichen ist dieses Halbfinale. Die 3.000 Fans sind weiter gespannt.

Satz 4: Jubel im Ally Pally. Break von Aspinall gegen MVG. Das war stark. 2:2.

Satz 4: Nur 40 von Van Gerwen. Der Niederländer ist von seiner Bestform weit weg.

Satz 4: Van Gerwen mit einer schwachen Phase. Aspinall nützt das nicht richtig aus. Mit Mühe holt er das Leg.

Satz 4: Van Gerwen bleibt ruhig. Bisher im Satz ein 89er Average. Das muss Aspinall nützen. Macht er nicht. Van Gerwen mit dem 2:1.

Satz 4: Aspinall bleibt dran. Er legt sich das Finish gut zurecht. Und checkt sicher aus.

Satz 4: High Finish von Van Gerwen. Erstmals jubelt er.

Satz 4: Knapper 100er Average bei Van Gerwen bisher in jedem Satz. Er führt mit 2:1.

Satz 3: Ganz wichtig für MVG. 17 Darter vom Niederländer und Break.

Satz 3: Van Gerwen schafft es nach einem Fehler von Aspinall doch.

Satz 3: Van Gerwen checkt die Doppel 3 nicht aus. Was ist denn da los?

Satz 3: Aspinall bleibt bei Van Gerwen dran. Und das ist die beste Taktik. MVG sollte man nicht in Führung gehen lassen.

Satz 3: Wow, Aspinall bleibt an MVG dran. Van Gerwen lässt liegen. Aspinall ist da. Aber er schafft die Doppel 16 dann doch nicht.

Satz 3: Der Engländer checkt aus. Er stellt bei Doppel 16 auf 1:0. MVG mit der 180.

Satz 3: Wer kommt jetzt besser ins Spiel? Van Gerwen beginnt stark aber Aspinall hält mit.

Satz 2: Nathan Aspinall macht das ganz ruhig. Sechs Darts auf den Satzausgleich. Und er schafft es.

Satz 2: MVG verkürzt auf 1:2. Aspinall könnte jetzt bei den Sätzen ausgleichen.

Satz 2: Van Gerwen verpasst das Break. Aspinall bleibt cool und stellt auf 2:0.

Satz 2: High Finish von Aspinall. Wichtiges Break für den Engländer. 124 gecheckt.

Satz 2: Anwurf von Michael Van Gerwen. Der Niederländer begint mit 140. Aspinall mit 137.

Satz 1: Van Gerwen attackiert stark. Er verpasst die Doppel 16. Aspinall muss antworten. Auch er lässt die Doppel 6 aus. MVG holt das Break.

Satz 1: 134 von MVG für 36 Rest. Er macht die Doppel 18. Aspinall wirft zum Satzgewinn.

Satz 1: Der Niederländer spielt beim Leg von Aspinall gut. Van Gerwen wirkt hoch konzentriert. Aber Aspinall checkt die Doppel 8.

Satz 1: Zweites Leg für MVG. Es steht 1:1.

Satz 1: Aspinall macht das 1:0, MVG hat anwurf und legt gleich los.

Satz 1: Zweimal 140 von Aspinall. Starker Beginn vom Engländer. Souveränes Leg.

Satz 1: Das Match läuft. Aspinall beginnt.

22:18 Uhr: Van Gerwen ist da! Auch er wird bejubelt. In Kürze geht es los!

22:15 Uhr: Aspinall ist bereits auf der Bühne. Der Liebling der Fans hat heute den ganzen Saal hinter sich.

22:10 Uhr: Van Gerwen will seine Konzentration hoch halten. Für ihn ist gegen Aspinall vor allem die Konstanz wichtig.

22:05 Uhr: Der Titelverteidiger wird vom englischen Jungstar gefordert. Wird das eine klare Sache für den Niederländer? Oder überrascht Aspinall?

22:00 Uhr: Es geht weiter mit dem Spiel Michael an Gerwen gegen Nathan Aspinall!. Peter Wright ist der erste Finalist der Darts WM.

Peter Wright (SCO) – Gerwyn Price (WAL) 6:3

Satz 9: Achter Matchdart! Und der passt! Wright ist weiter im Finale.

Satz 9: Wieder verpasst! Price macht doch nicht zu!

Satz 9: Peter Wright im Finishbereich. Matchdarts für Wright!

Satz 9: Verpasst! Und Price holt das Break!

Satz 9: Drei Matchdarts für Wright!

Satz 9: Price verkürzt wie erwartet auf 2:1.

Satz 9: Wright mit dem 2:0. Er muss nur noch ein Leg holen zum Sieg.

Satz 9: Price ist nicht der gewohnte Price. Er bringt sein Können nicht ans Board.

Satz 9: Schade um Gerwyn Price. Peter Wright holt das Break zum Auftakt. Der Waliser wankt sichtlich.

Satz 9: Ein wichtiger Satz für Price. Den muss er gewinnen, wenn er noch im Rennen bleiben will

Satz 8: Top von Wright! Er holt das Break und stellt gegen den jetzt schwach spielenden Price auf 5:3 in Sätzen.

Satz 8: 77er Average von Price. Das ist schwach. Und Wright ist voll da!

Satz 8: Wichtig für Peter Wright. 180 für den Schotten. Und es folgt noch eine hinterher. Am Ende 2:1 für Wright.

Satz 8: Der Waliser muss sich fangen, sonst wird es eng für ihn. Sollte Wright das 5:3 schaffen, steht Price stark unter Druck. Er gleicht aber aus.

Satz 8: Wright mit dem 1:0. Price weiterhin schwach.

Satz 8: Schön langsam kommt es zur Entscheidung. Zur Erinnerung: First to 6 Sets.

Satz 7: Peter Wright mit dem Break. Ganz stark vom Schotten aber Price schwächelt derzeit extrem. Der Waliser spielt schwach in den letzten Legs.

Satz 7: Price kann sich jetzt mit eigenem Anwurf den Satz holen.

Satz 7: Beide lassen im Verhältnis viele Doppel liegen. Das ist man von den Superstars nicht gewohnt.

Satz 7: Price lässt sein Leg aus, aber Wright kann nicht antworten. Price checkt aus.

Satz 7: Peter Wright antwortet mit dem 1:1 in Legs.

Satz 7: Elf Darts von Price zum 1:0. Wright ist gefordert. 180 von Wright. Die elfte in diesem Spiel.

Satz 7: 180 von Price gleich zum Auftakt. Der Waliser nützt die Fehler von Wright eiskalt.

Satz 6: Price im Finishbereich. Er kann bei den Sätzen ausgleichen. Und schafft das!

Satz 6: 100 von Wright. 140 von Price. Breakchance für Price. Er verpasst! Das wäre wichtig gewesen. Aber Wright schwächelt. Price nimmt das Break an.

Satz 6: Rollende Augen auf beiden Seiten. Mühsames Leg von Wright und Price.

Satz 6: Madhouse – Doppel 1 ausgecheckt. Wright stellt auf 1:0.

Satz 6: Wright führt mit 3:2 in Sätzen. Sollte er seine Chancen besser nützen, zieht er endgültig davon,

Satz 5: Was für ein Leg. Wright checkt stark aus und lässt den gut spielenden Price stehen.

Satz 5: Price verpasst das Break! Top Chance ausgelassen. Wright lässt aber auch aus! Price auf 2:2.

Satz 5: Price verkürzt auf 2:1. Wichtiges Leg jetzt für Peter Wright.

Satz 5: Price lässt das Break aus. Doppel 8 für Wright. Es steht 2:0.

Satz 5: … Schade. Beim siebenten Versuch ist er vorbei.

Satz 5: Es geht weiter. Sechs perfekte Dart von Peter Wright…

Satz 4: Schnelles Spiel von Wright. Der stellt auf 3:0 und gleicht damit in Sätzen aus. Tolles Spiel vom Schotten.

Satz 4: Wright nützt seine Chancen. Gutes Scoring von Snakebite. Price wieder zurückhaltend.

Satz 4: Siebente 180 von Wright. Breakchance für den Schotten. Er schafft es mit Mühe.

Satz 4: Wright geht gleich mit 1:0 in Führung. Für ihn wichtig, denn Price spielte sich in einen Rausch.

Satz 4: Gerwyn Price nützt die Fehler von Peter Wright eiskalt aus. The Iceman führt verdient.

Satz 3: Tolles Spiel! Price wieder mit einem Break und damit führt er in Sätzen 2:1.

Satz 3: Jetzt sind beide aufgetaut. Price wirft die Darts in die 180er Marke. Der Waliser bleibt stark.

Satz 3: Rebreak von Wright. Zweites High Finish vom Schotten. Wichtige Zeit.

Satz 3: Sechste 180 von Peter Wright. Der muss jetzt nachlegen. Fast ein 170er Finish von Price

Satz 3: Break von Gerwyn Price. Stark ausgecheckt.

Satz 3: Gerwyn Price mit seiner dritten 180. Der Waliser setzt den Schotten unter Druck.

Satz 3: mit einer 180 hat Wright die Breakchance. Verpasst diese und Price holt sich sein Leg.

Satz 3: Beide packen zu Beginn eine 180 aus. Price führt bei Anwurf.

Satz 2: Break von Gerwyn Price. Das macht ihn aus, er bleibt immer gefährlich und gleicht in Sätzen zum 1:1 aus.

Satz 2: Price spielt noch nicht richtig gut. Er wirkt verkrampft. Aber abwarten, der Waliser kommt oft stark ins spiel gegen Ende der Partie.

Satz 2: Jetzt patzt Price. Auch er lässt ein Break liegen. Wright nimmt die Doppel 16 zum 2:1.

Satz 2: Stark von Wright. Breakchance für den Schotten. Price lässt seinen Wurf aus. Aber wieder lässt er es liegen. Price checkt aus.

Satz 2: Wright holt sein 14 High Finish im Turnier. Starke Vorstellung vom Schotten. Price muss nun dranbleiben.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Satz 2: 180 von Wright. Jubel im Ally Pally. Zum Ende des Satzes gab es noch eine kurze unterredung der beiden Spieler. Price wirkt nachdenklich.

Satz 2: Wright hat Anwurf. Der Schotte könnte, wenn er seine Legs gewinnt auf 2:0 in Sätzen stellen.

Satz 1: Wright bringt Price mit einer 180 unter Druck. Und er schafft das Break!!!

Satz 1: Gerwyn Price mit Anwurf. Hinter ihm immer wieder „Peter Wright Chöre“.

Satz 1: Starke 140 von Peter Wright. Er steht vor dem Leg Gewinn. Er checkt sicher aus.

Satz 1: Price holt mit Doppel 10 das 2:1. Der Waliser jubelt bereits ausgiebig.

Satz 1: Wright hat die Fans hinter sich. Jubel nach dem 1:1 Ausgleich. Wieder eine 180. Jetzt von Price.

Satz 1: Beide Spieler sind noch nicht richtig dabei. 80er Average bei beiden. Zu wenig. Aber jetzt eine 180 von Wright.

Satz 1: Breakchance für Wright. Knapp verpasst. Price checkt aus.

Satz 1: Beide starten mit einer 100er Marke in das Spiel. Price hatte Anwurf.

20:20 Uhr: In Kürze geht es mit Satz 1 los!

20:18 Uhr: Nachdem „Snakebite“ Wright beim Board ist kommt „The Iceman“ Gerwyn Price. Er wird mit Buhrufen empfangen.

20:15 Uhr: Peter Wright ist bereit. Sein Walk On läuft. Top Stimmung im Saal.

20:10 Uhr: Gerwyn Price schaltete mit einem tollen Spiel den Engländer Glen Durrant aus. Dabei war der Waliser überaus treffsicher.

20:05 Uhr: Wright fertigte Luke Humphries mit einem tollen Start ab. Gegen Ende der Partie kämpfte der Schotte mit Konzentrationsschwierigkeiten. Das will Price heute nützen.

20:00 Uhr: Das Halbfinale der Darts WM im Ally Pally steht an und die Session eröffnen Peter Wright und Gerwyn Price. Die beiden Kontrahenten hatten starke Auftritte im Viertelfinale.

++++ Liveticker startet ++++

Nach den gestrigen beiden Viertelfinal-Sessions geht es heute Abend mit der Darts WM weiter. Das Halbfinale steht auf dem Plan. Dabei trifft Michael Van Gerwen zunächst auf Englands Jungstar Nathan Aspinall. Der Titelverteidiger hatte im Viertelfinale mit Darius Labanauskas wenig Mühe. Nathan Aspinall lieferte sich ein spannendes Match mit dem Belgier Dimitri Van den Bergh.

Für den Niederländer Van Gerwen ist die Titelverteidigung das klare Ziel. Aspinall kann gegen MVG nur überraschen. Im zweiten Halbfinale treffen Peter Wright und Gerwyn Price aufeinander. Wright bot im Spiel gegen Luke Humphries eine famose Leistung. Aber auch der Waliser Price war gegen Glen Durrant überaus stark unterwegs.

Ab 20 Uhr geht es im Alexandra Palace von London los. Bei Epoch Times gibt es dann wieder den Liveticker zu den beiden Begegnungen.