Timo Boll tritt zusammen mit Doppel-Partner Ma Long (l) gegen die Top-Favoriten aus China, Fan Zhendong und Xu Xin, an.Foto: Jonas Güttler/dpa

Das bringt der Tag bei der Tischtennis-WM

Epoch Times1. Juni 2017 Aktualisiert: 1. Juni 2017 5:06
Alle sechs deutschen Herren sind heute bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf im Einzel aktiv. Für einen von ihnen wird dieser Tag besonders wichtig.

Es ist ein ganz wichtiger Tag für Tischtennis-Star Timo Boll bei den Weltmeisterschaften in Düsseldorf. Der 36-Jährige kann insbesondere im Doppel einen großen Schritt Richtung einer erträumten Medaille machen.

Im schlimmsten Fall ist aber auch die komplette Heim-WM für ihn schon nach vier Tagen wieder vorbei.

BOLLs WICHTIGER TAG

Timo Boll und Ma Long gegen Fan Zhendong und Xu Xin: Um 12.15 Uhr beginnt bereits im Achtelfinale das vorweg genommene Doppel-Endspiel dieser WM. Der frühere und aktuelle Weltranglisten-Erste spielen gegen die beiden Top-Favoriten aus China. Zwei Stunden später wartet auf Boll auch im Einzel eine heikle Aufgabe: Sein Zweitrunden-Gegner Jakub Dyjas aus Polen spielt in der Bundesliga für TTF Ochsenhausen und warf bei der EM 2016 bereits Dimitrij Ovtcharov aus dem Turnier.

DIE DEUTSCHEN IM EINZEL

Gleich sechs deutsche Herren haben im Einzel die zweite Runde erreicht. Boll, Patrick Franziska und Bastian Steger sind am frühen Nachmittag die ersten, die an die Tische müssen. Dimitrij Ovtcharov, Ruwen Filus und Ricardo Walther folgen dann am Abend um 20.30 Uhr. Vor allem Ovtcharovs Gegner ist ein guter Bekannter: Der Engländer Paul Drinkhall spielte in der Bundesliga unter anderem für Werder Bremen und den früheren Boll-Club TTV Gönnern.

DIE DEUTSCHEN IM DOPPEL

Neben Boll und Ma Long ist aus deutscher Sicht noch ein zweites namhaftes Doppel im Wettbewerb: Die Europameister Patrick Franziska aus Saarbrücken und Jonathan Groth aus Dänemark. Sie spielen um 12.15 Uhr parallel zu Boll und Ma Long gegen die beiden Weißrussen Wladimir Samsonow und Pawel Platonow. Ebenso zweimal aufschlagen wird Petrissa Solja: Im Doppel mit Sabine Winter und im Mixed mit dem Chinesen Fang Bo. (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion