Das bringt der Tag bei der Tour de France

Epoch Times18. Juli 2019 Aktualisiert: 18. Juli 2019 4:18
Elf Etappen sind vorbei, jetzt geht die Tour de France in die entscheidende Phase. Drei Bergetappen in den Pyrenäen und ein Einzelzeitfahren warten in den nächsten vier Tagen auf die Fahrer.

Auf in die Pyrenäen! Am zwölften Tag der 106. Tour de France wird es für die deutsche Rundfahrt-Hoffnung Emanuel Buchmann ernst.

Auf dem Teilstück von Toulouse nach  Bagnères-de-Bigorre warten am Donnerstag (11.50 Uhr/One und Eurosport) gleich zwei Berge der ersten Kategorie. Kann Buchmann mit den Favoriten um Geraint Thomas und Co. mithalten?

ETAPPE: Auf der zwölften Etappe stehen die ersten schweren Pyrenäen-Pässe auf dem Programm. Der Col de Peyresourde (1569 Meter hoch) und der Hourquette d’Ancizan (1564 Meter) sind auf dem 209,5 Kilometer langen Teilstück von Toulouse nach Bagnères-de-Bigorre Berge der ersten Kategorie. Nach dem zweiten schweren Anstieg sind es aber noch 30 Kilometer bis ins Ziel.

FAVORITEN: Vor dem Einzelzeitfahren am Freitag werden die Stars um Geraint Thomas wohl noch nicht alles riskieren. Die besten Bergfahrer dürften in einer größeren Gruppe das Ziel erreichen. Vielleicht bietet sich bergfesten Ausreißern die Chance auf den Tagessieg.

GELBES TRIKOT: Der Franzose Julian Alaphilippe wird alle Kräfte mobilisieren, um bei den Favoriten zu bleiben. Auch dank der langen Abfahrt sollte ihm der Vorsprung von 1:12 Minuten auf Thomas genügen, um in Gelb zu bleiben. Es wäre sein achter Tag an der Spitze der Gesamtwertung.

DEUTSCHE: Alle Augen sind auf Buchmann gerichtet. Ist der Ravensburger ähnlich gut drauf wie in Planche des Belles Filles, dann sollte er mit den Favoriten ins Ziel kommen und seinen fünften Platz im Gesamtklassement verteidigen. „Jetzt geht die Tour erst so richtig los“, betont der 26-Jährige. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN