Eisenbichler: Tournee ohne Zuschauer «wäre ganz schlimm»

Epoch Times15. Juli 2020 Aktualisiert: 15. Juli 2020 6:02
Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler hofft sehr darauf, dass bei der Vierschanzentournee im kommenden Winter wieder Skisprung-Fans dabei sein können.„Das wäre ganz schlimm für mich, muss ich ganz ehrlich sagen, wenn bei einer Tournee oder…

Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler hofft sehr darauf, dass bei der Vierschanzentournee im kommenden Winter wieder Skisprung-Fans dabei sein können.

„Das wäre ganz schlimm für mich, muss ich ganz ehrlich sagen, wenn bei einer Tournee oder bei anderen Highlights keine Zuschauer dabei wären“, sagte der 29-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. „Dann würde ich vielleicht sogar ein paar Prozent an Leistung verlieren. Speziell in Oberstdorf und Garmisch, da pushen dich die Fans einfach.“

Im kommenden Winter stehen gleich drei Höhepunkte für Eisenbichler und seine Teamkollegen auf dem Programm. Noch vor der Tournee rund um den Jahreswechsel mit den traditionellen Stationen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen soll Mitte Dezember die wegen der Coronavirus-Pandemie in der vergangenen Saison ausgefallene Skiflug-Weltmeisterschaft im slowenischen Planica nachgeholt werden. Vom 23. Februar bis zum 7. März 2021 ist dann die Heim-WM der nordischen Skisportler in Oberstdorf geplant. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN