GP Australien: Vettel siegt vor Hamilton

Epoch Times25. März 2018 Aktualisiert: 25. März 2018 10:32
Zu Beginn des Rennens behauptete Hamilton die Spitzenposition vor Räikkönen. Nach einer Safety-Car Phase und einem Boxenstopp sicherte sich Vettel Platz 1 und verteidigte sie bis zum Schluss gegen Hamilton. Großes Pech an diesem Tag hatte das Haas-Team, da gleich beide Fahrer kurz nacheinander ausfielen.

Gestern sicherte sich Mercedes-Pilot Lewis Hamilton die Pole Position vor Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel. Dahinter gab auch nach dem Qualifying noch Platzwechsel. Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas erhielt nach einem Getriebewechsel eine 5-Plätze-Strafe und startete deshalb nur von Platz 15.

Hamilton bewahrt die Führung

Den Auftakt des Rennens gewann Lewis Hamilton und behielt die Führung. Bereits beim Start überholte Kevin Magnussen im Haas den vor ihm fahrenden Max Verstappen im Red Bull und sicherte sich den 4. Platz.

Bereits nach den ersten Runden mussten Ericsson (Sauber) und Sirotkin (Williams) ihre Boliden nach einem technischen Defekt abstellen.

In Runde 18 versuchte Ferrari einen Undercut gegen Mercedes durchzuführen und holte Kimi Räikkönen in die Box. Mercedes reagierte sofort und holte auch Lewis Hamilton eine Runde später zum Boxenstopp und behielt nach der Ausfahrt Position 1.

Beide Haas-Piloten scheiden aus

Nach einem guten Start in das Wochenende, endete das Rennen für die beiden Haas-Fahrer Romain Grosjean und Kevin Magnussen vorzeitig. Magnussen musste seinen Boliden wegen einer defekten Radaufhängung abstellen.

Sein Teamkollege Grosjean musste kurz nach dem Boxenstopp auch seinen Boliden neben der Strecke abstellen. Grund war eine nicht richtig befestigte Radmutter am linken Vorderrad. Möglicherweise können Grosjean und dem Team dafür eine Strafe drohen.

Da der Haas-Bolide in einer unsicheren Zone abgestellt wurde, musste das Safety-Car auf die Strecke geholt werden. Ferrari nutzte die Phase aus und holte Sebastian Vettel für einen Reifenwechsel in die Box und übernahm – zur großen Überraschung von Mercedes – die Führung kurz vor Lewis Hamilton.

Vettel siegt wie im Vorjahr

Während Lewis Hamilton und Sebastian Vettel an der Spitze um Platz 1 kämpften, startete Mercedes-Pilot Valtteri Bottas eine Aufholjagd und schaffte es bis auf Platz 8 vor. Kurz vor Rennende konnte Lewis Hamilton das Tempo von Sebastian Vettel nicht mehr halten und beendete als Zweiter, hinter dem Ferrari-Piloten das Rennen in Australien.

Nice one althogether. We’re getting there. Still a lot of work to do, but we’re getting there.“ – Sebastian Vettel

Auf Platz 3 landete der zweite Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen gefolgt von Daniel Ricciardo und Fernando Alonso.

Das Rennergebnis

Platz Fahrer (Team) Abstand (in min)
1 Sebastian Vettel (Ferrari)
2 Lewis Hamilton (Mercedes) 0:05.036
3 Kimi Räikkönen (Ferrari) 0:06.309
4 Daniel Ricciardo (Red Bull) 0:07.069
5 Fernando Alonso (McLaren) 0:27.886
6 Max Verstappen (Red Bull) 0:28.945
7 Nico Hülkenberg (Renault) 0:32.671
8 Valtteri Bottas (Mercedes) 0:34.339
9 Stoffel Vandoorne (McLaren) 0:34.921
10 Carlos Sainz Jr. (Renault) 0:45.722
11 Sergio Perez (Force India) 0:46.817
12 Esteban Ocon (Force India) 1:00.278
13 Charles Leclerc (Sauber) 1:15.759
14 Lance Stroll (Williams) 1:18.288
15 Brendon Hartley (Toro Rosso) + 1 Runde
16 Romain Grosjean (Haas)* + 34 Runden
17 Kevin Magnussen (Haas)* + 36 Runden
18 Pierre Gasly (Toro Rosso)* + 45 Runden
19 Marcus Ericsson (Sauber)* + 53 Runden
20 Sergey Sirotkin (Williams)* + 54 Runden

*ausgeschieden

Weitere Artikel:

Aktuelle Fahrerwertung

Konstrukteurswertung

Formel 1 Rennkalender 2018: Rennstrecken – Termine – Änderungen

Formel 1 Saison 2018: Fahrer und Teams auf einem Blick

Formel 1 Saison 2018: Regeländerungen und biometrische Handschuhe

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN