Füchse Berlin gewinnen EHF-Pokal: Finalsieg gegen HSV

Epoch Times17. Mai 2015 Aktualisiert: 17. Mai 2015 19:28
Berlin (dpa) - Die Füchse Berlin haben zum ersten Mal den Handball-EHF-Pokal gewonnen. Die Gastgeber besiegten im ersten deutschen Finale seit 2011 den HSV Hamburg mit 30:27 (16:13). Vor einem Jahr hatten die Füchse ebenfalls vor eigenem Publikum…
Die Füchse Berlin haben zum ersten Mal den Handball-EHF-Pokal gewonnen. Die Gastgeber besiegten im ersten deutschen Finale seit 2011 den HSV Hamburg mit 30:27 (16:13).

Vor einem Jahr hatten die Füchse ebenfalls vor eigenem Publikum beim Final Four nur Platz drei belegt. Als bislang letztes deutsches Team hatten die Rhein-Neckar Löwen 2013 den EHF-Cup gewonnen. Die besten Schützen für die Berliner waren vor 8206 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle Konstantin Igropulo und Petar Nenadic mit jeweils sechs Toren. Für die Hamburger war Kentin Mahé mit zehn Treffern am erfolgreichsten.

(dpa)
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN